Lappland im Winter: Arvidsjaur ist im Flug zu erreichen

Hundeschlitten

Einmal gelandet, geht es mit Schlittenhunden weiter… Foto: Fredrik Broman/ imagebank.sweden.se

Wer den Schnee liebt, kann Lappland jetzt im Flug erreichen. Die beliebte Direktverbindung von Stuttgart nach Arvidsjaur in Schwedisch-Lappland wird am 27. November 2017 wieder aufgenommen. Damit legt man die 2500 Kilomter über den Wolken zurück und schafft den direkte Draht von Deutschland ins schwedische Winterparadies.

Die Flieger von => Pro Sky heben bereits im dritten Jahr in Richtung Norden ab und führen nun bis März 2018 circa 40 Flüge durch. Dabei hat die für Eurowings fliegende Pro Sky die Verbindung jetzt besser auf Zubringer aus Deutschland abgestimmt, sodass auch Flug-Gäste aus Berlin, Bremen, Hamburg, Graz, Wien und Zürich bequemer in den hohen Norden reisen können. Auf der winterlichen Arvidsjaur-Linie treffen Individualreisende oft auf Gruppen und Geschäftsleute, die das winterliche Lappland für Autotests, Konferenzen oder zu Forschungszwecken besuchen.

Eine Winterreise nach Schwedisch-Lappland gilt noch immer als exotisch. Allein die Entfernung und die polarwinterlichen Bedingungen am Ankunftsort erfordern ein gutes Stück Vorbereitung. Belohnt werden Reisende mit Eindrücken und Urlaubserlebnissen, die vieles andere übertreffen: Nordlichter, Sternenhimmel, absolute Stille und noch „richtiger Schnee“. Eine weite Natur, die per Hundeschlitten, Schnee-Scooter oder Helikopter durchquert werden kann. Hinzu kommt die authentische und faszinierende Sapmi-Kultur, die etwa beim => Wintermarkt in Jokkmokk geballt zum Ausdruck kommt. Oder einfach gemütliche Abende am Kamin oder in der Sauna, während das Termometer draußen unter Minus 30 Grad rutscht…

Pro Sky => offizielle Homepage

Arvidsjaur / Schwedisch Lappland => offizielle Homepage

schwedische Artikel kaufen in der Schwedenstube



Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Schreibe einen Kommentar

Facebook
Twitter