Jonas Moström: Mitternachtsmädchen

Jonas Moström mitternachsmädchenUppsala im Frühling: Die Studenten der Universitätsstadt feiern die Walpurgisnacht, als im Hörsaal der Anatomie die Leiche einer blonden Studentin gefunden wird, die eindeutige Würgemale aufweist. Schon zuvor wurden mehrere blonde Frauen überfallen und gewürgt. Genau wie bei der toten Studentin, fehlte allen Opfern der linke Schuh. Die Polizei will ein Täterprofil erstellen und ruft Psychiaterin Nathalie Svensson zu Hilfe. Zermürbt vom Scheidungskrieg mit ihrem Ex-Mann stürzt Nathalie sich in die Ermittlungen. Denn das Opfer ist die Tochter einer guten Freundin, und ihr ist klar: solange der Täter nicht gefasst wird, ist keine junge Frau in Uppsala sicher.

Der Autor, Jonas Moström, war selbst Student an der altehrwürdigen Universität Uppsala. Er ist Arzt und arbeitet noch immer halbtags an einem Pflegezentrum. Die Leidenschaft fürs Schreiben entdeckte der gebürtige Jämtländer während der Elternzeit. Seitdem geht es für den Arzt als Autor bergauf: Seit seinem Debüt „Herzversagen“ (Original: Dödens pendel) sind 13 Romane erschienen! In der Reihe um die Psychologin Nathalie Svensson ist „Mitternachtsmädchen“ der 3. Band.

Die ersten beiden Krimis der Serie heißen „So tödlich nah“ und „Dominotod“.

 





schwedische Artikel kaufen in der Schwedenstube

Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Schreibe einen Kommentar

Facebook
Twitter