Ingvar Kamprad im Alter von 91 gestorben

Ingvar Kamprad

Ingvar Kamprad, 1926 – 2018

Der IKEA-Gründer Ingvar Kamprad ist gestorben. Das hat der Pressedienst seines Unternehmens mitgeteilt. Der weltbekannte schwedische Möbel-Pionier wurde 91 Jahre alt.

In die Reihe der Kondolenzen zum Tod von Ingvar Kamprad reihte sich heute auch der schwedische König ein: König Carl XVI Gustaf erinnert den Unternehmer als „erdverbundene Persönlichkeit mit großem Engagement“, der durch sein Lebenswerk das Land Schweden in der Welt bekannt gemacht hat.

Kamprad hatte fast 30 Jahre in der Schweiz gelebt, kehrte aber 2013 nach dem Tod seiner Frau zurück in die Heimat Småland. Er verstarb nun nach kurzer Krankheit im Kreise seiner Söhne Jonas, Mathias und Peter.

Nach Medienberichten hatte der Vater die Übergabe im Unternehmen längst geregelt. Dabei sollte kein „Alleinerbe“ das Möbel-Imperium übernehmen, vielmehr sollte ein Unternehmensrat einem von Kamprad niedergeschriebenem Regelwerk folgen. Vermögen und Befugnisse sind auch nach dem Tod des IKEA-Gründers in diversen Stiftungen fest verankert.

Schwedisch Lernen



Schwedisch lernen

Mit diesem Sprachkurs lernst Du Schwedisch schnell und höchst effizient bei nur 17 Minuten Lernzeit pro Tag! Erste Unterhaltung auf Schwedisch ist bereits nach nur vier Stunden möglich! Für PC, Smartphone und Tablet.

Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Schreibe einen Kommentar