Immer mehr Kleinkinder in schwedischen Kitas

Allgemein, Nachrichten

Fast die Hälfte aller einjährigen Kinder besuchen in Schweden bereits Kindertagesstätten, so genannte „dagis“. Der Anteil der Allerkleinsten hat in den letzten Jahren konstant zugenommen, nämlich um 17 Prozent seit 2006. Es wird in Schweden immer gewöhnlicher, dass beide Elternteile nacheinander ihre Elternzeit nehmen, um dann etwa ein Jahr nach der Geburt des Babys wieder voll zu arbeiten.

In Schweden haben alle Kinder unter 6 Jahren Anspruch auf einen Kindergartenplatz, und der Bedarf ist in allen Altersgruppen gestiegen. Die Kosten für einen Platz liegen laut Radio Schweden bei maximal 1200 SEK im Monat für das erste Kind.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge

Verwaiste Kodiakbären erhalten in Orsa ein neues Zuhause

Henrik Stenson schreibt Golf-Geschichte

Der schwedische Golfer Henrik Stenson hat die British Open gewonnen. In einem spannenden Finale spielte sich Stenson zu seinem ersten großen Sieg in der Profi-Tour. Er ist damit der erste Schwede, der bei einem "Major"-Herrenturnier die Trophäe mit nach Hause holt....

mehr lesen