Historische Plätze in Schweden

Schweden bietet nicht nur Köttbullar, Midsommar und rote Häuschen. Zahlreich historische Plätze, die Geschichte geschrieben haben, sollten bei einem Besuch in dem Land ebenso auf dem Programm stehen. Hier ein kleiner Anreiz: Stockholm ist und bleibt Schwedens Hauptanziehungspunkt für Touristen. Die Stadt bietet eine große Auswahl an Museen – ca. 70 Stück – , die zumeist auch kostenlos sind oder zumindest preisgünstig. Doch auch außerhalb Stockholms gilt es, einige wunderschöne, historische Plätze zu nennen. Mit angeschlossenen Museen, Sommerprogramm und engagiertem Personal entführen sie die Besucher in eine andere Zeit.

Birka: Das Birka Museum ist von Mai bis September geöffnet. Es liegt auf der Insel Björkö im Mälarensee. Mit einer Fähre von Stockholm gelangt man in ca. 30 Min. ans Ziel.

Eketorp: Die Burganlage Eketorp befindet sich auf Öland und hat von Mai bis September geöffnet. Die Burg, umgeben von einer Ringmauer, wurde im 4.Jahrhundert errichtet. Sie diente als Fluchtburg und als Versammlungsplatz.

Gamla Uppsala: Vom Zentrum Uppsalas kann man Gamla Uppsala (das alte Uppsala) mit dem Bus erreichen.
Nachdem Birka als Handelszentrum an Macht verlor, entwickelte sich Uppsala weiter.

(Autor: Julia Donner)

Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Schreibe einen Kommentar

Facebook
Twitter