Hallo auf Schwedisch

Allgemein

… wie begrüßt man sich in Schweden?

Hej, Hejsan, Hejhej, Hallå, Tjena

Wie auch im Deutschen gibt es viele verschiedene Begrüßungen auf Schwedisch. Will man auf Schwedisch Hallo sagen, hat man verschiedene Möglichkeiten.

Am üblichsten ist die Begrüßung Hej.
Hej benutzt man eigentlich immer: Unter Freunden, in Geschäften, auf der Arbeit. Üblich ist auch Hejhej oder Hejsan. Auch zum Abschied kann man Hej sagen. Übrigens stammt die Floskel Hej vom Götiska Förbundet, einer literarisch-gotischen Vereinigung. Diese wollte Schweden zu einem neuen Nationalcharakter und Nationalgefühl verhelfen. Im Gegensatz zur gleichnamigen Ordensgemeinschaft, die auch heute noch existiert, bestand die kulturelle Vereinigung nur zwischen den Jahren 1811 und 1844.

Hallå werdet ihr bestimmt hören, wenn ihr jemanden anruft, denn mit einem Hallå? gehen viele Schweden ans Telefon.

Tjena ist eine abgewandelte Form von Tjäna. Tjäna bedeutet auf Deutsch dienen. Die Begrüßung wurde früher vor allem von den Dienern am Hof des Königs benutzt und bedeutete so viel wie „zur Ihren Diensten“. Heute hat Tjena nicht mehr diese förmliche Bedeutung, sondern wird genauso im Alltag verwendet wie Hej.

Obwohl für uns Deutsche naheliegend, ist die Wendung God dag (Guten Tag) eher veraltet und im täglichen Sprachgebrauch kaum noch zu hören. God dag sagt man aber gern mit einem Hauch Ironie, um der Begrüßung unter Freunden einen besonders feierlichen Anstrich zu verleihen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge

Reisebericht von Astrid Meier

Reisebericht von Astrid Meier

Letztes Jahr im Sommer war ich mit meiner Familie auf einer Abenteuertour im „Kanada“ Europas - im schönen Schweden. Begonnen hat alles in Deutschland… Anfangs hatten wir alle Bedenken, ob wir die lange Busfahrt auch gut überstehen, aber letztendlich wurden wir...

mehr lesen
Reisebericht von Astrid Meier

Henning Mankell ist tot

Soeben wird auch in den deutschen Nachrichten mitgeteilt, dass der weltberühmte schwedische Autor Henning Mankell gestorben ist. Der geistige Vater von Kommissar Wallander wurde 67 Jahre alt und erlag heute nacht in Göteborg seinem Krebsleiden. Eine der letzten...

mehr lesen
Reisebericht von Astrid Meier

Kaffeebröd (Kaffeebrötchen)

Zutaten: 400 g Weizenmehl Salz 125 g Butter Hagelzucker 2 EL Butter Zimt 50 g Zucker Kardamom 150-200 ml Milch 3 Eier 1 Pck. Trockenhefe Zubereitung: 200 g Mehl mit der Trockenhefe mit Rührgerät und Knethaken vermischen. Mit Zucker und lauwarmer Milch verrühren. 30...

mehr lesen