verein_der_linkshänder

Håkan Nesser: Der Verein der Linkshänder

Marktplatz

verein_der_linkshänderKommissar Van Veeteren ist mittlerweile im Ruhestand, aber im neuen Roman von Håkan Nessers so legendär wie eh und je! In „Der Verein der Linkshänder“ bereitet sich die Hauptfigur Van Veeteren innerlich schon auf seinen 75. Geburtstag vor; da taucht ein früherer Kollege auf, um ihn von einem alten Fall zu berichten. Damals waren in einer Pension in Oosterby vier Menschen ums Leben gekommen, die nur eines gemeinsam hatten: die Mitgliedschaft in einem „Verein der Linkshänder“. Da das fünfte am Treffen teilnehmende Mitglied verschwunden war, wurde der Mann schnell als Täter identifiziert, aber niemals gefunden.

Nun ist überaschend nach Jahren seine Leiche aufgetaucht, offensichtlich wurde er zur selben Zeit ermordet wie die anderen. Mit anderen Worten: Van Veeteren und seine Kollegen haben damals versagt, der Mörder ist weiter auf freiem Fuß. Doch erst als eine weitere Männerleiche gefunden wird, kommen die Ermittlungen in Gang: Inspektor Barbarotti und Alt-Kommissar Van Veeteren sind auf der Spur eines Mörders, der alle zum Narren hält.

btb-Verlag, 608 Seiten

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge

Carin Gerhardsen: Vier Jahre

Carin Gerhardsen: Vier Jahre

Winter 2014: Gotland ist bedeckt von einer dicken Schicht Schnee. Eine junge Frau steigt bei einem fremden Mann ins Auto, auf der anderen Seite der Stadt macht sich ein Liebespaar auf den Weg zu einem heimlichen Treffen. Kurze Zeit später wird die Stille der...

mehr lesen
Ulf Stark: Als ich die Pflaumen des Riesen klaute

Ulf Stark: Als ich die Pflaumen des Riesen klaute

Nicht weit von Ulfs Haus wohnt ein Riese namens Oskarsson – die unheimlichste Erscheinung der ganzen Gegend. Riesengroß, laut und lebensgefährlich. Ulfs Freund Bernt weiß eine Menge über Riesen, und die beiden gruseln sich gewaltig. Aber Oskarsson wird immer sanft,...

mehr lesen
Maria Ernestam: Liebe kennt keine Feiertage

Maria Ernestam: Liebe kennt keine Feiertage

Die 38-jährige Lisbeth liebt ihr Haus am Meer in einem kleinen Ort an der schwedischen Küste. Sie ist Lehrerin an der hiesigen Schule – und sie ist glücklicher Single. Doch als Weihnachten naht, gerät Lisbeths Leben plötzlich komplett aus dem Lot: Sie soll in St....

mehr lesen