„Gestapo-Methoden“ bei der Personenkontrolle?

Allgemein, Nachrichten

Wegen fragwürdiger Polizeikontrollen von ausländisch aussehenden Personen ernten die schwedischen Behörden bereits seit einigen Tagen öffentlich Kritik. Nun könnte diese Methode zur Aufspürung von „Illegalen“ im Prozessfall auch Folgen für das Land Schweden haben. So könnte etwa der Gerichtshof für Menschenrechte das Land für sein Vorgehen verurteilen, hieß es aus dem schwedischen Außenministerium. Um illegal in Schweden lebende Flüchtlinge aufzufinden, hatte die Polizei zuletzt in der Stockholmer U-Bahn Papiere und Aufenthaltsgenehmigungen von Passanten verlangt. Dabei seien immer wieder vor allem dunkelhäutige Menschen angehalten worden. Besorgte Bürger hätten sich über die von der Migrationsbehörde angestrengten Aktion beschwert. Man werde unweigerlich an Gestapo-Methoden erinnert, hieß es bei Radio Schweden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge

Hela härligheten

Hela härligheten

Weiterführende Links DVD-Bestellmöglichkeit Die ganze Herrlichkeit : Der introvertierte Lehrer Torsten ist 42 und noch immer Jungfrau. Heimlich ist er in Vivianne verliebt, die im Supermarkt an der Kasse sitzt. Anonym schreibt er der allein erziehenden Mutter...

mehr lesen
Partnerland bei der Hannover Messe

Partnerland bei der Hannover Messe

Auf der weltgrößten Industriemesse "Hannover Messe" wird Schweden einen wichtigen Platz einnehmen. Als Partnerland der Messe vom 1. bis 5. April 2019 stellen sich schwedische Unternehmen in einem eigenen Pavillon vor. In B2B-meetings, Seminaren und Paneldiskussionen...

mehr lesen