Geschlechtsneutrale Erziehung

Allgemein, Leben in Schweden, Mentalität, Schule in Schweden

Miranda beantwortet die Frage nicht, ob ihr Kind ein Junge oder ein Mädchen sei. Das spiele keine Rolle; Geschlecht sei das, was wir tun und nicht das, was wir haben. In Schweden erzieht Miranda ihr Kind geschlechtsneutral:

1 Kommentar

  1. C.P.

    Interessantes Thema. Die Frage ist die Korrelation von Partizipation und Geschlechterzugehörigkeit. Wobei Werte, Normen, Haltung auf der Prägung eigener und gesellschaftlicher Erziehung die Entwicklung der Ich-Identität maßgeblich beeinflussen. In welchem Maße das erfolgt, sei gemessen an genetischen Faktoren mal dahin gestellt. Mich würde mal interessieren, ob sich die „erziehenden Pioniere“ selbst als geschlechtsneutral bezeichnen.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge

Raoul Wallenberg soll für tot erklärt werden

Raoul Wallenberg soll für tot erklärt werden

In Schweden ist jetzt ein behördlicher Prozess auf den Weg gebracht worden, um Raoul Wallenberg über 70 Jahre nach seinem Verschwinden für tot zu erklären. Damit würde sich ein Kapitel für den berühmten Schweden und seine Familie schließen. Wallenberg war im zweiten...

mehr lesen
Raoul Wallenberg soll für tot erklärt werden

Zlatan verabschiedet sich von Paris

Schwedens unbestrittener Top-Fußballer Zlatan Ibrahimovic verabschiedet sich mit neuen Rekorden von PSG Paris Saint-Germain. Der Club war die letzten vier Jahre Arbeitgeber des Fußball-Profis und feierte seither vier Mal in Folge den Titelgewinn in der französischen...

mehr lesen