Vuxenutbildning – die schwedische Ausbildung für Erwachsene

Das ist Schweden, Mentalität, Wissenswertes

Die staatliche Politik, die die erwachsenen Lehrenden und Studierenden in Acht nahm, begann 1968. Damals wurde eine Schule fur Erwachsene – Komvux eingeführt. Seit 1973 wurden finanzielle Mittel auch für Erwachsene vorgesehen und 1974 wurde sogar das Recht auf arbeitsfreie Zeit fürs Studieren gegeben.
Eine besondere Form – Särvux wurde 1988 ins Leben gerufen. Diese hat die Ausbildung für die erwachsene Behinderte gewährleistet.

Die Ausbildungsformen:
  • Kommunale Erwachsenausbildung, die es in allen Gemeinden Schwedens gibt – Komvux (u.a. särvux, )
  • Staatliche Schulen für Erwachsene – Statens skolor för vuxna (SSV)
  • Schwedisch für Einwanderer – Svenska för Invandrare (SFI)
  • Qualifizierte Berufsausbildung – Kvalificerad yrkesutbildning (KF)
  • Volkshochschulen – Folkhögskolor
Grundlegende Erwachsenausbildung

Die Gemeinde trägt die Verantwortung dafür, dass alle berechtigen Personen ihre Ausbildung bekommen. Die kommunale Erwachsenausbildung besteht aus:
1. Grundlegende Erwachsenausbildung
2. Gymnasiale Erwachsenausbildung
3. Aufbauausbildung

Wer ist zu der grundlegenden Ausbildung berechtigt?
– Alle Erwachsene (da das Recht mit den 1. Juli des 20. Lebensjahr beginnt)
– Personen, die Kompetenzen aus der Grundschule vermissen
– Personen, die im Volksbuch (folkbok) eingeschrieben sind.
Die Gemeinde bietet Kursen auf unterschiedlichem Niveau an.

(Autor: Ela Biernat)

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge

Innebandy

Innebandy

Weiterführende Links   Offizielle Homepage der Sportart Unihockey (Wikipedia) Floorball (Wikipedia) Bandy (Wikipedia) Innebandy (internationelle Bezeichnung „floorball” oder zu Deutsch „Unihockey”) ist einer der beliebtesten und auch am meisten ausgeübte Sport...

mehr lesen