Eklige IKEA-Torten vor Verkauf in China gestoppt

Allgemein, Nachrichten

Ein neuer Lebensmittelsskandal ist bei IKEA aufgedeckt worden – diesmal im fernen China. Schokoladentorten der Marke Almondy aus Göteborg, die nach China geliefert und dort in IKEA-Möbelhäusern angeboten werden sollten, wurden beschlagnahmt und vernichtet, nachdem Fäkalien-Reste darin gefunden worden waren. Zwar handelte es sich laut Radio Schweden nicht um gefährliche E.coli-Bakterien, – aber die alles andere als appetitliche Fracht aus Schweden wurde sofort von den Behörden gestoppt. Ein IKEA-Sprecher sagte, nun müsse noch geklärt werden, ob der Lieferant selbst verantwortlich sei, oder ob die Waren an einer anderen Stelle in der Produktionskette verunreinigt wurden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge

Bombendrohung zum Besuch des schwedischen Königspaares in Karlstad

Stockholm und der Schärengarten

Stockholm und der Schärengarten 5 Tage Inselhopping in den Schären vor Stockholm - Stockholm auf eigene Faust erkunden - Bootstouren durch die Schären vor Stockholm - Aufenthalt auf drei verschiedenen Inseln im nördlichen Schärengarten

mehr lesen