Den Banken in Schweden geht es gold

Allgemein, Nachrichten

Den schwedischen Banken geht es gold! – Das legen die aktuellen Quartalsberichte nahe, die von den vier Großbanken SEB, Handelsbanken, Nordea und Swedbank herausgegeben wurden. Demnach haben die „big four“ im Finanzsektor zusammen einen Gewinn von umgerechnet etwa 2,6 Milliarden Euro erwirtschaftet. Allein Nordea hat an dieser Summe einen Anteil von einer Milliarde Euro. Die anderen kommen auf etwa gleiche Gewinne von einer halben Milliarde Euro im letzten Quartal.

Allerdings würden die Bankkunden nichts von diesen Gewinnen spüren, zitiert Radio Schweden die Interessenorganisation schwedischer Anleger („Aktiespararna“). Der Hauptanteil werde Aktienausschüttungen sowie dem Eigenkapitalstock der Banken zufließen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge

Småland im Zentrum der Europäischen Kulturtage

Småland im Zentrum der Europäischen Kulturtage

Große Freude für Schwedenfans, die in diesem Sommer Berlin besuchen: Vom 31. Juli bis 29. August 2015 stehen die "Europäischen Kulturtage" ganz im Zeichen der südschwedischen Landschaft Småland. Mit einem umfangreichen Veranstaltungsprogramm würdigt das Museum...

mehr lesen