Zepterwechsel im Hause Ikea: Peter Agnefjäll wird neuer Konzernchef

Peter Agnefjäll und Mikael Ohlsson.

Peter Agnefjäll (links) löst Mikael Ohlsson im nächsten Jahr als Konzern-Chef ab (Quelle: Ikea).

Zum 1. September 2013 wird der 41-Jährige seinen neuen Posten als Vizepräsident des Ikea Konzern antreten. Bis dahin wird ihn Vorgänger Mikael Ohlsson (55) einarbeiten, der selbst um seinen Rücktritt gebeten hatte. Die aktuelle Geschäftsausrichtung soll bestehen bleiben.

„Ich freue mich, Peter als Vizepräsident begrüßen zu dürfen“, sagt Mikael Ohlsson. „Er ist mit Ikea und unserer Unternehmensvision sehr verbunden und eine gute Führungskraft. Ich bin mir sicher, dass er Ikea gemeinsam mit unseren engagierten Mitarbeitern weiterhin positiv entwickeln wird.“ Peter Agnefjäll ist seit 1995 in verschiedenen Führungspositionen für den Konzern tätig, unter anderem von 2008 bis 2009 als Assistent von Ikea-Gründer Ingvar Kamprad sowie Anders Dahlvig und Mikael Ohlsson. Zuletzt war er Landeschef von Ikea Schweden.

Mit diesen offiziellen Meldungen bringt das Unternehmen Ruhe in die jüngsten Spekulationen. So hieß es, der mittlerweile 86-jährige Ingvar Kamprad wolle sich von der Ikea-Spitze zurückziehen und die Gesamtverantwortung auf seine drei Söhne Peter (48), Jonas (46) und Mathias (43) übertragen. Sein persönlicher Sprecher Per Heggenes und Göran Grosskopf, Vorsitzender der Ikea-Mutter Ingka Holding BV, bestätigten der Zeitung Expressen den Generationenwechsel. „Ingvar wird nicht mehr da sein, um seine Meinung zu sagen, Ratschläge zu geben und zu helfen“, wird Grosskopf dort zitiert. Ein Artikel in der Ikea-Mitarbeiterzeitung „Readme“ über die Kamprad-Söhne und ihre jeweilige Führungsrolle heizte die Debatte zusätzlich an.

Das hat Ikea nun in einer Pressemitteilung offiziell dementiert. „Ich möchte betonen, dass wir immer noch das Glück haben, ihn als Berater des Verwaltungsrats der Ingka Holding zu haben“, korrigiert Grosskopf nun seine eigene Aussage.

Autor(in): Inka Stonjek –

schwedische Artikel kaufen in der Schwedenstube



Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Schreibe einen Kommentar

Facebook
Twitter