Schwimmen in Strömstad – wo Wellness auf Natur trifft

Strömstad gehört schon seit einigen Jahren zu den Urlaubsorten Schwedens, die immer wieder gern besucht werden. Bekannt als die Stadt der Garnelen beheimatet sie ein angenehmes Flair und kann alljährlich mit zahlreichen Sonnenstunden aufwarten. Strömstad ist ein Ort, an dem man sich entspannen und die Seele baumeln lassen kann. Dies bestätigen auch die zahlreichen Schwimmangebote, die sich in der Stadt finden. Allen voran muss dabei sicherlich das Meer genannt werden. Ein Highlight ist jedoch die Strömstads Badanstalt. Das Kaltbadehaus wurde aus Holz erbaut und schaukelt seitdem auf den Wellen in der Nähe der Strandpromenade. Wer Wellnessangebote sucht, wird sie in dem Gebäude in kleiner Anzahl finden. So können Gäste nach dem Besuch der Sauna eine angenehme Abkühlung im Meer genießen.

Neben der Strömstads Badanstalt beheimatet die bekannte Kurstadt eine Schwimmhalle, die sowohl während des Sommers als auch Winters besucht werden kann. Die Schwimmhalle präsentiert einen wunderschönen Hafenblick, der dem Wellness für die Seele gleicht. Sehr charmant ist zudem das beheizte Meerwasserbecken, das ganzjährig gern von Besuchern in Anspruch genommen wird. In der Schwimmhalle finden sich verschiedene Trainingsmöglichkeiten für alle Fitnessfans. Zudem können unterschiedliche Spa-Behandlungen in Anspruch genommen werden. Die Schwimmhalle hat täglich geöffnet, wobei während der Wochenenden auf verkürzte Öffnungszeiten geachtet werden muss.

Autorin: Nancy Fischer

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge

Schwedenkalender 2024

Schwedenkalender 2024

Unser beliebter Schwedenkalender 2024 zeigt die Schönheit Schwedens in all ihren Facetten. Er enthält die deutschen und schwedischen Feiertage (zweisprachig!), die Geburts- und Namenstage der schwedischen Königsfamilie sowie eine Übersicht über die deutschen...

mehr lesen
Åsa Anderberg Strollo: Karis magischer Sommer

Åsa Anderberg Strollo: Karis magischer Sommer

So hat sich Kari die lang ersehnten Sommerferien nicht vorgestellt! Statt wie sonst zum Opa nach Spanien geht es diesmal in den Norden Schwedens, wo ihre Mutter ein Häuschen geerbt hat. Dort angekommen regnet es pausenlos, ihre Eltern streiten dauernd und ihre große...

mehr lesen
Streit um Eintrittsgebühr im ABBA-Museum

Lars Norén

Lars Norén wurde 1944 in Stockholm geboren. Er arbeitete in Schweden zunächst als Lyriker. So erschien in Schweden in der  Zeit von 1962-1980 fast jährlich ein Gedichtband von ihm. 1961/1962 arbeitete er als Regieassistent in Stockholm.1972 erschien sein erstes...

mehr lesen