Schwedische Modemarken und Onlineshops

Schaut man sich die neueste Mode an, die in deutschen Modemagazinen präsentiert und beworben wird, so fallen dem aufmerksamen Leser immer öfter schwedische Marken als Hersteller auf. Das „Scandinavian Design“ bzw. „Swedish Design“ ist voll im Trend, und das gilt schon lange nicht mehr nur für Möbel und Einrichtungsgegenstände. Vorreiter war wohl H&M, die schwedische Modemarke, die die allerneusten Trends zu erschwinglichen Preisen umsetzte und heute weltweit Läden besitzt.

Die Liste der weiteren schwedischen Modelabel ist lang. Da gibt es „Tiger of Sweden“, die Marke, die ihre schwedische Herkunft selbstbewusst im Titel trägt. „Modekungen“ (Modekönig) trägt sogar einen schwedischsprachigen Namen. Dieses Label gibt es zwar zur Zeit nur in Schweden,  es besitzt aber einen Onlineshop mit umfassendem Angebot. „Acne“ startete 1996 mit Designer-Jeans in charakteristischem Schnitt und Stickerei. Viele weibliche Hollywoodstars bekennen sich bereits als Fans. In Deutschland besitzt dieses Label unter anderem Shops in Berlin und Hamburg. „Tiger of Sweden“  ist der Klassiker unter  den schwedischen Modemarken. Bereits 1903 gegründet, stand es lange Zeit für klassische Herrenmode, bevor es in den neunzigern  auf junge Trenmode umsattelte.“ Gina Tricot“, 1997 gegründet konzentrierte sich gleich auf Damenmode. „Kriss“ fühlt sich seiner schwedischen Herkunft besonders verbunden, die Produktion findet  in Schweden statt und für das Design steht die heimische Natur als Vorbild.

Aufwind hat vielen schwedischen Modemarken sicher auch die zunehmende Verbreitung von Onlineshops gebracht. Sie geben vor allem den jüngeren Unternehmen die Möglichkeit, europaweit, ja sogar weltweit  ihre Ware zu vertreiben, solange sie noch keine Filialen in den entsprechenden Ländern haben. Einige von ihnen haben sogar gleich die Preise benutzerfreundlich in Euro und nicht mehr nur in schwedischen Kronen angegeben. Das lästige Umrechnen fällt somit schon mal weg. Was früher als Geheimtipp für Schwedenreisende begann, ist heute oftmals ein international agierendes Unternehmen. Nun kann sich die deutsche Kundin ihren heißgeliebten schwedischen Style ganz bequem per Packet nach Hause schicken lassen.

 

Autor(in): Beate – b.scherberich@gmx.net

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge

Austernöffnen in Westschweden

Austernöffnen in Westschweden

Nach der Corona-bedingten Pause heißt es im April wieder „Välkommen till European Oyster Opening Championship" in der westschwedischen Stadt Trollhättan (ca. 80 km nördlich von Göteborg). Der kulinarische Wettbewerb findet vom 22.-24 April 2022 in der Nova Arena...

mehr lesen