Schwedische Café-Regeln

 

Kaffeetrinken in Schweden unterliegt besonderen Regeln. Fotograf: Heide

Kaffeetrinken in Schweden unterliegt besonderen Regeln. Fotograf: Heide

Kaffeetrinken in Schweden – was sollte man hier beachten?
Kaffeetrinken, Fika-Pausen sind in Schweden sehr beliebt. Nicht umsonst gibt es in Schweden immer noch die netten kleinen, oder auch größeren, gemütlichen Cafés. Daneben natürlich auch die neuen modernen Café-Ketten, die sich in den Zentren der größeren Städte immer mehr ausbreiten. Fünf Dinge sind es, die man in typisch schwedischen Cafés beachten sollte.

Erstens
Man bestellt häufig an der Theke, bezahlt dort und nimmt dann sein Kaffeegetränk und den Kuchen, oder was auch immer man konsumiert, gleich mit. Sollte ein Smörgås oder ein Salat zubereitet werden, dann wird das Essen an den Tisch gebracht.

Zweitens
Trinkgeld muss in einem schwedischen Café nicht gegeben werden, aber man kann natürlich schon.
Trinkgeld heißt hier “Dricks”.

Drittens
Kaffee-Selbstbedienung
Wer sich für eine normale Tasse Kaffee entscheidet, erhält an der Theke meist eine leere Kaffeetasse, die man dann an den offen zugänglichen Kaffeekannen auf Warmhalteplatten füllen kann. Dort stehen auch Milch und Zucker.

Viertens
Påtår ingår – Nachschenken inklusive
In den meisten Cafés zahlt man an der Theke einfach für einen Kaffee. Man darf sich dann selbst nachschenken ohne dafür nochmal bezahlen zu müssen. Manchmal weist ein Schild mit der Aufschrift “Påtår ingår” darauf hin, aber meistens ist das einfach selbstverständlich. Im Zweifelsfall kann man aber auch fragen, ob das Nachschenken inklusive ist. Man fragt dann einfach auf Schwedisch: “Ingår påtår?“
Genaugenommen kann man so oft nachschenken wie man will, man wird auch bei 3 oder 4x nicht zur Kasse gebeten, aber es gehört zum guten Ton, dass man es nicht übertreibt.
Und Achtung: Für Cappuccino, Latte Macchiato und andere speziell zubereitete Kaffeegetränke gilt das „Påtår“ nicht.

Fünftens
Das Tablett mit dem Geschirr selber abräumen.
In Deutschland kennt man das ja auch von den IKEA-Restaurants. Dort geht es ja auch Schwedisch zu. Wenn man gegessen hat, stellt man sein Tablett mit dem gebrauchten Geschirr in den meisten schwedischen Cafés auch selber wieder zurück, und zwar in extra dafür vorgesehene Roll-Regale.

So, das sind die Dinge, die man in schwedischen Cafés beachten sollte. Dann verhält man sich wie die Schweden, fällt nicht als Tourist auf und kann die schwedische Kaffeekultur genießen.

Autor(in): Heide – Heide.Walker@conductix.com

Schwedische Mode

Entdecke unser kreatives Sortiment an Naturmode: Bei Gudrun Sjödén findest Du nachhaltige Mode, skandinavische Mode-Accessoires und Ideen für eine skandinavische Einrichtung aus herrlich natürlichen Materialien. Die farbenfrohen Kleidungsstücke verkörpern gute Laune und lassen sich toll im Lagenlook stylen. Unsere Bio-Kleidung besticht nicht nur durch ihr unvergleichliches Design, sondern auch durch ihre Funktionalität. Sie ist zudem umweltfreundlich produziert, z.B. aus Bio-Baumwolle, und für Frauen jeden Alters geeignet.

Schwedisch Lernen



Schwedisch lernen

Mit diesem Sprachkurs lernst Du Schwedisch schnell und höchst effizient bei nur 17 Minuten Lernzeit pro Tag! Erste Unterhaltung auf Schwedisch ist bereits nach nur vier Stunden möglich! Für PC, Smartphone und Tablet.

Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Schreibe einen Kommentar

  • Kategorie Blog