Schweden über die Vogelfluglinie

Entspannt und kostengünstig nach Schweden reisen, das kann man über die Vogelfluglinie via den Scandlines Fährverbindungen Puttgarden (D)–Rødby (DK) und Helsingør (DK) – Helsingborg (S). Auch die Fahrt über die deutsche Autobahn A1 bzw. B207 (E47) nach Norden wird weiter ausgebaut, so dass der Verkehr nach Fehmarn besser fließt.

 

Dank der kurzen Intervalle der Fähren auf den beiden Linien kann man streßfrei in den Skandinavien-Urlaub fahren.

Im Hafen Puttgarden auf Fehmarn angekommen gibt es aufgrund der Intervalle (Abfahrt alle 30 min.) nur kurze Wartezeiten, auf der Fähre kann man dann wahlweise entspannen, in einem der Restaurants etwas essen oder in dem Travel Shop an Board einkaufen. Langeweile kommt jedenfalls an Bord nicht auf, schließlich benötigen die modernen Fähren gerade einmal 45 Minuten für die knapp 20 Kilometer über den Fehmarnbelt bis Rødby / Dänemark und ein Wenden vor und/oder nach dem Aus- bzw. Einlaufen an den Häfen entfällt aufgrund der Bauform der modernen Doppelendfähren.

Roll on – Roll off

Von dem dänischen Hafen Rødby geht es 200 km über gut ausgebaute E47 weiter Richtung Kopenhagen und dann nach Helsingør. Auch in dem Hafen dort fahren die Fährschiffe in kurzen Abständen (alle 15 min. – so sind kurze Wartezeiten garantiert. Die Fahrt mit der Fähre ins schwedische Helsingborg kann man mit einer Tasse Kaffee genießen oder einen Besuch des stillen Örtchens – für mehr reicht die Zeit nicht, dann nach nur 20 Minuten erreicht man Helsingborg und damit den Etappenzielort auf seiner Fahrt nach Schweden.

 

Die Kosten für eine Fahrt nach Schweden halten sich aufgrund des Kombi-Tickets „Puttgarden – Rødby und Helsingør – Helsingborg“ in Grenzen. Scandlines bietet drei Tarife an: „Economy“ lässt sich online bis 14 Tage vor Abfahrt buchen – dann legt man sich allerding auf eine Zeit fest, „Plus“ bietet neben voller Flexibilität auch eine VIP Spur an den Häfen. Das „Standard“ Ticket ist aber sicherlich die beste Lösung, da man es im Hafen buchen kann und man sich so auf keine Zeit festlegen muss und der Urlaub schon an Bord anfängt…

 www.scandlines.de

 

Autor(in): Thomas Frankenstein – dodge_charger@web.de

Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Schreibe einen Kommentar

Facebook
Twitter