Riksettan – Auf historischem Pfad

Entlang des Flusses Lagan zieht sich die Riksettan – Die erste des Reiches – durchs westliche Småland. Einst wichtige Handelsstraße Schwedens, als Riksväg 1 Straßenverbindung von Helsingborg nach Stockholm führt die alte Riksettan mit dem Hauch der Geschichte durch Natur- und Kulturlandschaft.

Hinweisschild auf die Riksettan in Markaryd. Foto: Eddie001/ de.wikipedia

Hinweisschild auf die Riksettan in Markaryd. Foto: Eddie001/ de.wikipedia

 

Schon vor 12.000 Jahren bahnten sich Jäger einen Pfad entlang des Lagan. Es waren die ersten Menschen, die es nach der Eiszeit in die Gegend verschlug. Später waren es Könige samt Gefolge, Soldaten, Kaufleute – eine einträgliche Straße für Wegelagerer.

Die „Reichseins“

Aus dem „Trampelpfad“ der Vorzeit entwickelte sich eine der bedeutendsten Handelsstraßen und Verkehrsadern Schwedens zwischen Helsingborg und Stockholm. Dem wurde 1945 mit der Bezeichnung „rikshuvudväg nr 1“ – Reichshauptstraße Nr.1 – bzw. Riksväg 1 Rechnung getragen. Allgemein wurde die Hauptstraße Riksettan genannt, was sich wörtlich als „Reichseins“ übersetzen lässt oder als „Die erste des Reiches“.

In der Folgezeit wurde die Verbindung weiter ausgebaut. Heute folgt die Europastraße E4 der alten Riksettan – mit Ausnahmen. Im Zuge des Autobahnausbaus wurde die Strecke begradigt, Teilstrecken umgelegt. So ist der historische Riksväg 1 teilweise noch erhalten – wie die 170 km zwischen Markaryd und Byarum im Westen Smålands.

Touristische Route zwischen Markaryd und Byarum

Im Sagomuseet Ljungby. Foto: movitz (Steve Anderson) /flickr.com (CC BY 2.0)

Im Sagomuseet Ljungby. Foto: movitz (Steve Anderson) /flickr.com (CC BY 2.0)

Seit einigen Jahren ist die Strecke zwischen Markaryd im Süden des Kronobergs län und Byarum im Jönköpings län eine touristische Route – mit dem Namen Riksettan. Während auf der E4 die Autos vorbei „fliegen“, lässt sich parallel ganz gemütlich ein Stück Schweden entdecken, mit Auto, Motorrad oder Fahrrad.

Von Süden aus beginnt die touristische Riksettan im Örtchen Markaryd: ein Hauch 18. und 19. Jahrhundert wie die alte Poststelle, Gräber aus der Bronzezeit oder ein ursprünglicher Bauernhof (Markaryds Södergård). Ganz in der Nähe lädt der Smålandet zur Elch- und Bisonsafari.

Vorbei an Axhult mit seinem Kolonialwarengeschäft Richtung Norden kommt Ljungby mit seiner Annelund Kirche, dem sehenswerten Alten Markt und außergewöhnlichen Museen: das Ljungbergmuseum, das Begräbnismuseum und das Sagenmuseum. Zudem ist die Gegend um die Stadt reich an Zeugnissen aus Stein-, Bronze- und Eisenzeit.

Design in Värnamo

Der Vidöstern bei Toftaholm. Foto: Udo Schröter /flickr.com (CC BY-SA 2.0)

Der Vidöstern bei Toftaholm. Foto: Udo Schröter /flickr.com (CC BY-SA 2.0)

Entlang des Vidöstern, der zum Baden oder zu einer Fahrt auf dem Wikingerschiff einlädt, führt die Riksettan in die „Designstadt“ Värnamo, der größte Ort an der Strecke. Vor den Toren der Stadt das neu entstandene bzw. entstehende Kunst- und Designzentrum Vandalorum, in Värnamo das Bruno Mathson Center und Källemo. Ein Blick lohnt sich auch ins Designhotel Scandic zu werfen, oder gleich eine Nacht in skandinavischem Design verbringen.

Neben Galerien und Ausstellungen kommt in Värnamo dank zahlreicher Einkaufsmöglichkeiten, Cafés, Restaurants und weiteren Sehenswürdigkeiten wie dem Naturpark und Freilichtmuseum Apladalen so schnell keine Langeweile auf.

Värnamo hinter sich lassend, führt die Riksettan weiter nach Norden, grobe Richtung Jönköping.

Vaggeryd mit Skillingaryd und Byarum

Das Ende der touristischen Route nähert sich allmählich, vorbei an historischen Orten, Gebäuden, durch die schwedische Waldlandschaft.

Die nördliche Riksettan liegt in der Gemeinde Vaggeryd, eine Industriegemeinde. Vor allem prägte und prägt noch heute die Möbelherstellung die ansässige Industrielandschaft. Skillingaryd, einer der beiden Hauptorte der Gemeinde, war Jahrhunderte Militärstandort. Davon künden zahlreiche Militärgebäude, das Militärmuseum sowie Schwedens einziger erhaltener Übungsplatz aus dem 17. Jahrhundert.

Ostkaka mit Früchten und Sahne. Foto: Frugan /flickr.com (CC BY 2.0)

Ostkaka mit Früchten und Sahne. Foto: Frugan /flickr.com (CC BY 2.0)

Weiter führt die historische Hauptstraße durch Vaggeryd, den zweiten Hauptort der gleichnamigen Gemeinde. Ein paar Kilometer weiter ist Byarum erreicht, das nördliche Ende oder der nördliche Anfang der Reise auf der Riksettan.

Der kleine Ort ist Heimat der Byarums Bruk, eine Gießerei, die nach alten Verfahren Gartenmöbel (und mehr) herstellt. Interessant ist die alte Kirche mit ihrer Geschichte. Auf dem Hof des Heimatvereins (Byarums hembygdsgård) werden örtliche Kunst und Kunsthandwerke angeboten.

Im Café lässt sich bei einem Stück Ostkaka, dem schwedischen Käsekuchen, die Reise auf der historischen Riksettan abschließen.

Store Mosse und mehr

Es gibt unterwegs gute Gründe von der alten Hauptstraße mal abzubiegen, sei es für einen Abstecher an den Bolmen oder in den  Nationalpark Store Mosse. Das größte Moorgebiet südlich von Lappland liegt nur wenige Kilometer nordwestlich Värnamos.

Nationalpark Store Mosse. Foto: DickSijtsma /flickr.com (CC BY-SA 2.0)

Nationalpark Store Mosse. Foto: DickSijtsma /flickr.com (CC BY-SA 2.0)

Ein Höhepunkt des Jahres ist die Riksettan Rallye. Am Himmelfahrtstag sind Hunderte Oldtimer auf der früheren Reichshauptstraße Nr.1, der Riksettan unterwegs.

Eine Karte der Strecke gibt es hier.

Autor(in): Mathias Grohmann – mathias_grohmann@web.de

Schwedisch Lernen



Schwedisch lernen

Mit diesem Sprachkurs lernst Du Schwedisch schnell und höchst effizient bei nur 17 Minuten Lernzeit pro Tag! Erste Unterhaltung auf Schwedisch ist bereits nach nur vier Stunden möglich! Für PC, Smartphone und Tablet.

Schwedische Mode

Entdecke unser kreatives Sortiment an Naturmode: Bei Gudrun Sjödén findest Du nachhaltige Mode, skandinavische Mode-Accessoires und Ideen für eine skandinavische Einrichtung aus herrlich natürlichen Materialien. Die farbenfrohen Kleidungsstücke verkörpern gute Laune und lassen sich toll im Lagenlook stylen. Unsere Bio-Kleidung besticht nicht nur durch ihr unvergleichliches Design, sondern auch durch ihre Funktionalität. Sie ist zudem umweltfreundlich produziert, z.B. aus Bio-Baumwolle, und für Frauen jeden Alters geeignet.




Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Schreibe einen Kommentar

  • Kategorie Blog