Tunnbröd – das klassische schwedische Brot

Tunnbröd Foto: Svenja

Tunnbröd Foto: Svenja

Tunnbröd ist ein klassischer schwedischer Teigfladen, der in der Pfanne gebacken wird. Tunnbröd wird u.a. zu surströmming oder gefüllt, als Rolle gegessen, denn Tunnbröd ist sehr variabel. Man kann die einzelnen Fladen sehr dünn ausrollen und lange in der Pfanne backen, sodass das Brot knusprig wird, oder einen etwas dickeren Fladen kurz backen um ein weiches Tunnbröd zu erhalten – was gleich bleibt ist die sehr lange Haltbarkeit des Brotes.

 

Zutaten:

125ml Wasser

50g Butter

100g Roggenmehl

100g Weizenmehl

1 Prise Salz

Zubereitung:

Die Butter schmelzen und danach mit den restlichen Zutaten zu einem Teig verkneten. Vom Teig kleine Stücke abteilen, zu Kugeln formen und diese dann dünn ausrollen. Eine Bratpfanne – ohne Öl – auf mittlerer Hitze erwärmen. Die Fladen vor dem backen mit einem Karierholz bearbeiten, sonst bläht sich der Teig während des Backens auf. Wer kein Karierholz hat, kann auch einfach die Blasen beim Backen mit einem zerstechen. Das Tunnbröd ist fertig, wenn auf beiden Seiten braune Flecken entstehen.

Autor(in): Svenja Bichbäumer – svenjabich@web.de

Schwedisch Lernen

„Schwedisch lernen: Schwedisch-Sprachkurs“ bedient sich der erfolgreichen Langzeitgedächtnis-Lernmethode. Abwechslungsreiche Aufgaben Tag für Tag und eine große Auswahl an Lernmethoden motivieren und vertiefen das Gelernte spielend. Diskutiere nach dem Tagespensum mit Gleichgesinnten und tausche Dich aus in unseren Foren und der Insider-Lerngemeinschaft. So kannst Du innerhalb kürzester Zeit Schwedisch lernen und Dich fließend auf Schwedisch unterhalten.



Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Schreibe einen Kommentar

  • Kategorie Blog