Ohsabanan

Alte Dampflok Foto:Howiebahn.de

Alte Dampflok
Foto:Howiebahn.de

Die Ohsabanan ist eine schmalspurige Museumseisenbahn im wald- und seenreichen Småland, genauer gesagt in Ohs Bruk, einem altem Industrieort aus dem 17. Jahrhundert. Hier kann man mit der historischen Eisenbahn eine erlebnisreiche und ungewöhnliche Fahrt durch ein abwechslungsreiches Waldgebiet unternehmen, vorbei an kleinen Seen und den typischen roten, kleinen schwedischen Holzhäuschen. Die Museumsbahn hat kleine, geschlossene Personenwagen und auch halboffene Sommerwagen. Eine alte Lokomotive führt die Wagen an. Nur bei sehr trockenem Wetter (wegen der erhöhten Waldbrandgefahr) und eventuellen Ausfall der Lokomotive, übernimmt eine Diesellok den Zug.

Die Bahn hat eine Spurweite von 600 mm und ist unter den kleinsten Bahnen mit Personenbeförderung und einer Streckenlänge von 15 km, die längste in Schweden. 1910 wurde die Strecke eröffnet und konnte bis heute in ihrer gesamten Länge erhalten werden.

Rund 20 km von Värnamo endet die Bahn bei der ehemaligen Papierfabrik Ohs Bruk. Hier findet man noch alte Lokschuppen, eine Wagenhalle und ein kleines Sägewerk, sowie ein Eisenbahncafé und eine große Picknickwiese. Die Ohsabahn ist im Besitz des OBJ (Ohs Bruks Järnvägs Museiförening). Dieser Verein wurde am 31. Mai 1970 gegründet und betreibt die Bahn in seiner Freizeit .

Man kann zwischen zwei Touren wählen, einmal die kurze Tour oder die lange. Die kurze Tour (5 km) dauert mit Rückfahrt ungefähr eine Stunde. Man fährt bis zur Station Gismarp, wo dann der Lokwechsel an das andere Zugende stattfindet und es zurück nach Ohs Bruks geht. Die Abfahrtzeiten liegen bei 14.oo Uhr und 15.15 Uhr in Ohs Bruk. Diese Tour eignet sich besonders für Familien mit kleineren Kindern.

Die lange Tour beläuft sich über die Gesamtlänge von 15 km (die gesamte Bahnlänge). Die Bahn ist hierfür ca. 2 1/2 Stunden unterwegs, einschließlich eines Aufenthaltes von ca. 30 Minuten in Bor Norra. Man kann den eigenen Picknickkorb mitnehmen oder aber in Bor beim Zugpersonal einen kleinen Imbiss käuflich erwerben. Die Abfahrtzeit in Ohs Bruk ist um 10.30 Uhr.

Eisenbahncafé Foto:Ohsabanan.de

Eisenbahncafé
Foto:Ohsabanan.de

In dem kleinen Bahnhofscafé gibt es Kaffe, Tee, Saft, Getränke, Kuchen u.v.m.  Das Café hat immer von Dienstags bis Sonnatags, in der Zeit zwischen 10.00 und 16.30 Uhr geöffnet. Im Café befindet sich auch noch ein kleiner Shop. Eine Besonderheit ist immer Dienstagsabend der „Grilltåg“, der Grillzug. Dieser fährt von Mitte bis Ende Juli von Gimarp und wieder zurück. Nach Rückkehr steht in Ohs dann vor dem „Järnvägscafé“  –  Bahnhofscafé – der Grill bereit. Das Café hat an diesem Tag dann bis 20.30 Uhr geöffnet.

Die Bahnpreise belaufen sich zwischen 80 und 400 Kronen, je nach Fahrtlänge und Personenzahl. Kinder bis 6 Jahre sind frei.

In diesem Jahr findet am 5. Juli 2014, in der Zeit von 11.00 bis 16.00 auch das Bahnhofsfest in Bor statt. Dort gibt es dann rund ums Gelände viele Aktivitäten für alle.

Eine Besonderheit sollte noch erwähnt werden: Man kann den Zug auch mieten, z.B. für Geburtstage oder Hochzeiten.

Wer mehr wissen möchte oder auch noch viele schöne Bilder angucken will kann dies unter  www.ohsabanan.com tun.

Autor(in): Susanne Schneck – familieschneck@aol.com

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge

Das Krebsfest („Kräftskiva“)

Das Krebsfest („Kräftskiva“)

Kein eigentlicher Feiertag, vielmehr eine jahreszeitliche Tradition ist das Krebsessen Ende August. Das Fest "Kräftskiva" findet dann statt, wenn es frische Krebse zu kaufen gibt. Das Fest beruht auf dem Umstand, das die Bauern früher stets im August fette Krebse aus...

mehr lesen
Das Krebsfest („Kräftskiva“)

Snabba Cash

Weiterführende Links Filmbeschreibung schwedisch DVD-Bestellmöglichkeit Snabba cash (offizielle Filmankündigung) „Snabba Cash“ ist ein in Schweden produzierter Film, der Anfang 2010 in den schwedischen Kinos angelaufen ist. Der Film beruht auf dem gleichnamigen...

mehr lesen