Nickelproduktion Schweden

Bald soll in Rönnbäcken wieder Nickel abgebaut werden

Nickelproduktion Schweden

Nickelproduktion Schweden

1945 stieg Schweden aus der Nickelproduktion aus – seitdem war das Land immer abhängig von Nickelexporten, die vor allem für die schwedische Stahlindustrie von Bedeutung waren. Das soll sich nun wieder ändern und in Lappland soll nach mehr als 65 Jahren wieder die erste Nickel-Mine eröffnet werden.

Es ist eigentlich schon beschlossene Sache. Die schwedische Regierung gab im August grünes Licht für die Wiederaufnahme der Nickelproduktion. Das Unternehmen Nickel Mountain will in Lappland mit dem Abbau des Metalls beginnen. Vor allem ist die Rede von dem Ort Rönnbäcken in der Region Västerbotten, wo es scheinbar größere Nickel-Vorkommen gibt, als in anderen Teilen Schwedens. Natürlich würde das für die Bewohner der Gegend neue Arbeitsplätze bedeuten und obwohl der Abbau zunächst nur auf 20 Jahre begrenzt ist, regt sich doch Widerstand – und das nicht nur von Umweltschützern. Auch die Ureinwohner Lapplands, die Sami, haben sich gegen eine Wiederaufnahme des Abbaus vor allem in auf „ihrem“ Land ausgesprochen. Sie haben Angst, dass ihre Region nur der wirtschaftlichen Ausbeutung diene.
Bis tatsächlich mit dem Abbau begonnen werden kann, bedarf es wohl noch einiger Verhandlungen und Kompromisse.

Schweden Nickelproduktion

Autor(in): Lotte – charlotte.roggenbuck@t-online.de

Schwedisch Lernen

„Schwedisch lernen: Schwedisch-Sprachkurs“ bedient sich der erfolgreichen Langzeitgedächtnis-Lernmethode. Abwechslungsreiche Aufgaben Tag für Tag und eine große Auswahl an Lernmethoden motivieren und vertiefen das Gelernte spielend. Diskutiere nach dem Tagespensum mit Gleichgesinnten und tausche Dich aus in unseren Foren und der Insider-Lerngemeinschaft. So kannst Du innerhalb kürzester Zeit Schwedisch lernen und Dich fließend auf Schwedisch unterhalten.



Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Schreibe einen Kommentar

  • Kategorie Blog