Kolmården – Safari per Seilbahn

Am Nordufer der Bråviken-Bucht, nordöstlich von Norrköping in Östergötland liegt Kolmårdens djurpark – Skandinaviens größter Tierpark und eines der beliebtesten Ausflugsziele Schwedens. Weitläufige Tiergehege, Delfinarium, „Tigerwelt“ und andere Erlebnisse ziehen jährlich über eine halbe Million große und kleine Besucher an. Seit diesem Jahr lässt sich die Welt von Bär, Giraffe, Wolf und Co im Safaripark „schwebend“ erkunden.

Tierische Luftfahrt

Am 30.April 2011 wurde der neu gestaltete Safaripark, ein Teil der großen Anlage von Kolmården feierlich eröffnet, mithin die Seilbahn. Nach eigenen Angaben ist die „weltweit erste Tierparkseilbahn“ die bislang größte Investition der Anlage, die Zoo und Freizeitpark inklusive Übernachtungsmöglichkeiten ist.

Mit der neuen Attraktion wurde die „Autosafari“, die Möglichkeit mit dem eigenen Auto den Tieren auf den Pelz zu rücken, abgeschafft. Nun pendeln die Gäste in insgesamt 78 Gondeln – oder „Käfigen“? – in 2,5 bis 24 Meter Höhe über den Köpfen der Tiere, heimische wie Exoten. Nebenbei eröffnet sich ein herrlicher Blick über die Ostseebucht Bråviken. Bei einer Geschwindigkeit von 1,5 Metern pro Sekunde bleibt ausreichend Beobachtungszeit auf der gut 2,6 Kilometer langen Strecke. Nach knapp einer halben Stunde ist die Luftreise durch das Tierreich beendet.

Kolmårdens Themen

Zeit sich den anderen Tierwelten des 1965 eröffneten Parks zu widmen, nun wieder auf Augehöhe. Beim Rundgang durch den Park begegnen den Passanten tierische Vertreter  Skandinaviens, der Wüste und Savanne Afrikas, Südamerikas. Im Aparium von Kolmården trifft der Besucher auf verschiedene Affenarten sowie die Gorillabrüder Enzo und Echo. Ein eigener Themenpark ist dem Tiger gewidmet – Tiger World. Unter anderem erfährt hier der vom Aussterben bedrohte Sibirische Tiger Wertschätzung. Ebenso wird die Bedeutung für und Abhängigkeit von einem intakten Ökosystem verschiedener Greifvögel vermittelt. Beispielsweise in Verbindung mit den im Sommer täglichen Flugschauen.

Falke in Kolmårdens djurpark. Foto: Harlequeen, Neil McIntosh / flickr.com (CC BY 2.0)

Falke in Kolmårdens djurpark. Foto: Harlequeen, Neil McIntosh / flickr.com (CC BY 2.0)

 

Zu den Hauptanziehungspunkten Kolmårdens zählt das Delfinarium, das 1969 als Erstes seiner Art in Skandinavien eröffnet wurde. Grund genug für eine Basketballmannschaft sich „Norrköpping Dolphins“ zu nennen. Zur Delfin-Show pilgern fast alle Besucher des Tierparks. Aus dem Delfinarium ist die Marine World erwachsen – mit Robben, Pinguinen und Achterbahn.

Nach und während des Streifzugs durch die Tierwelten, bieten zahlreiche Restaurants und Cafés Stärkung. Schließlich gibt es noch mehr zu erleben, insbesondere für die Kleinen. Ob auf dem Spielplatz, im Planschbecken, Streichelzoo, Wildniscamp oder in Bamses Värld.

Ein strammes Programm für einen Tag. Wer es etwas ruhiger angehen will, kann im Safari Camp im Zelt nächtigen, mit tierischen Nachbarn. Andere Übernachtungsmöglichkeiten bieten das an Kolmårdens djurpark angeschlossene „Wildnis-Hotel“ oder Unterkünfte in der Nähe.

Weitere Informationen dazu und zu dem (wilden) Leben im Tierpark Kolmården: www.kolmarden.com (hauptsächlich auf Schwedisch)

Autor(in): Mathias Grohmann – mathias_grohmann@web.de

Schwedische Mode

Entdecke unser kreatives Sortiment an Naturmode: Bei Gudrun Sjödén findest Du nachhaltige Mode, skandinavische Mode-Accessoires und Ideen für eine skandinavische Einrichtung aus herrlich natürlichen Materialien. Die farbenfrohen Kleidungsstücke verkörpern gute Laune und lassen sich toll im Lagenlook stylen. Unsere Bio-Kleidung besticht nicht nur durch ihr unvergleichliches Design, sondern auch durch ihre Funktionalität. Sie ist zudem umweltfreundlich produziert, z.B. aus Bio-Baumwolle, und für Frauen jeden Alters geeignet.

Schwedisch Lernen



Schwedisch lernen

Mit diesem Sprachkurs lernst Du Schwedisch schnell und höchst effizient bei nur 17 Minuten Lernzeit pro Tag! Erste Unterhaltung auf Schwedisch ist bereits nach nur vier Stunden möglich! Für PC, Smartphone und Tablet.

Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Schreibe einen Kommentar

  • Kategorie Blog