Ikea bietet künftig eigenes Bier an

Öl Mörk und Öl Ljus heißen die beiden Biersorten von Ikea (Quelle: Screenshot www.ikea.com).

Und schon wieder weitet der schwedische Möbelgigant sein Angebot aus: Nachdem er nun gerade erst Elektrogeräte in sein Sortiment aufgenommen hat, verkauft Ikea nun weltweit in seinen Warenhäusern auch eigenes Bier. Zwei Lagerbiere gibt es, nämlich das dunkle Öl Mörk und das helle Öl Ljus. Anfang machte Ikea in England, dort ist die 0,33 Liter Flasche für 1,75 Pfund zu haben.

Mittlerweile haben schon einige Länder nachgezogen, Von den Niederlanden über Italien bis Ungarn. Interessierte Kunden finden es jeweils unter der Artikelnummer 602.457.40. Im Online -Shop ist es allerdings nicht erhältlich. Produziert wird das Bier von der Familienbrauerei Krönleins Bryggeri im südschwedischen Halmstad. Aufgrund des Alkoholgehaltes von 4,7 Prozent wird es dort allerdings in manchen Ländern nicht in den Lebensmittel-Abteilungen, sondern nur im Ikea-Restaurant zu erwerben sein. Das berichtet die Deutsch-Schwedische Handelskammer unter Berufung auf die schwedische Branchenzeitung Fri Köpenskap.

Und Ikea Deutschland? Das Unternehmen hält sich hierzulande bedeckt. „Derzeit gibt es keine Planungen, das Bier auch in Deutschland auf den Markt zu bringen“, sagt Sabine Nold, Pressesprecherin von Ikea Deutschland, auf Anfrage von schwedenstube.de. Im Internet kursieren Spekulationen, inwieweit das mit der deutschen Pfandregelung zu tun haben könnte.

In diesem Sinne: skål!

Autor(in): Inka Stonjek –

Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Schreibe einen Kommentar

Facebook
Twitter