Göteborg zu Wasser: Maritiman

Geschütze klar auf dem Jäger "Småland", Foto: Maritiman Archiv

Wer eine Schwäche für Schiffahrt und maritimes Flair hat, kommt in Göteborg auf seine Kosten. Schon ein Landgang entlang des breiten Flusses Götaälv weckt die Sehnsucht nach der Seefahrt und dem weiten Meer. Das „sjöfartsmuseum“, die Fähr-Terminals, die Werft, die Nahverkehrsschiffe, der Ostindienfahrer und der Gästehafen reihen sich dabei wie Perlen an einer Kette auf. Und in ihrer Mitte – sozusagen als Juwel – liegt Göteborgs maritimes Erlebniszentrum „Maritiman“.

Feuerrot präsentieren sich "Fladen" und "Fryken", Foto: Maritiman Archiv

Eine ganze Armada historischer Schiffe und Schleppkähne präsentiert sich geballt am Packhusplatsen nahe der Göteborger Oper. Die Attraktion mit heute 20 Wasserfahrzeugen ist Teil des militärhistorischen Erbes Schwedens – obwohl einige der ausgestellten Schiffe auch zivilen Zwecken dienten. Der Zerstörer „Småland“ (Halland-Klasse, 1952) und das U-Boot „Nordkaparen“ (1962) sind dabei von besonderem Interesse für die zukünftige Instandhaltung und Bewahrung.

1994 vom König Carl Gustaf XVI an diesem Standort eingeweiht, ist Martiman heute vor allem ein lebendiges Museum: Der Besucher kann an Bord der Ausstellungsschiffe gehen, die über Strickleiter-Brücken miteinander verbunden sind. Über 60.000 Menschen schauen sich den Maritiman-Schiffspark jährlich aus nächster Nähe an. Zudem arrangieren die Betreiber in diesem maritimen Milieu regelmäßig Führungen, Konferenzen und stilechte  Feste, zum Beispiel Captain’s Dinner in der Offiziermesse! Eine Dauerausstellung auf dem Feuerschiff „Fladen“ informiert die Besucher über das Leben an Bord sowie über die Aktivitäten des Seefahrtswerks in Schwedens Hafenstadt Nummer eins: Göteborg.

Das Maritiman ist von Mai bis September täglich von 11 bis 18 Uhr geöffnet (außer Mittsommer, 24. / 25. Juni). Die Eintrittskarte gilt gleichzeitig als Saisonbillet, kann also mehrmals angewendet werden (90 SEK für Erwachsene, 70 SEK für Studenten und Rentner, 50 SEK für Kinder. Familienticket für zwei Erwachsene und zwei Kinder: 250 SEK). Info auf www.maritiman.se/

Autor(in): Katja Singer – katja-singer@gmx.de

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge

Schwedenkalender 2024

Schwedenkalender 2024

Unser beliebter Schwedenkalender 2024 zeigt die Schönheit Schwedens in all ihren Facetten. Er enthält die deutschen und schwedischen Feiertage (zweisprachig!), die Geburts- und Namenstage der schwedischen Königsfamilie sowie eine Übersicht über die deutschen...

mehr lesen
Falk 2

Falk 2

Weiterführende Links DVD-Bestellmöglichkeit Livvakterna (Weitere Titel: Executive  protection – die Bombe tickt, Protection - mit tödlicher Sicherheit) Kommissar Johan Falks Freund Sven Persson betreibt ein Textilunternehmen das auch in Estland produziert. Plötzlich...

mehr lesen
Falk 2

Pegida in Malmö war ein Flop

Die aus Deutschland importierte Pegida-Bewegung hat Schweden erreicht, - doch das erste Treffen auf dem Malmöer Platz Stortorget war offenbar ein Flop. Zu der Veranstaltung am 9. Februar waren nur rund 50 Teilnehmer erschienen, die von bis zu 4000 Gegendemonstranten...

mehr lesen