Die Malmö Arena

Die Malmö Arena, 2008. Foto: Jorchr /commons.wikimedia.org/ (CC BY-SA 3.0)

Die Malmö Arena, 2008. Foto: Jorchr /commons.wikimedia.org/ (CC BY-SA 3.0)

 

Geht es um die Austragung von Großveranstaltungen in Schweden, führt an Malmö kein Weg vorbei. Selbstverständlich ist das nicht. Bis vor wenigen Jahren fehlte der Metropole am Öresund ein adäquater Ort. Mit der Eröffnung der Malmö Arena 2008 mauserte sich Schwedens drittgrößte Stadt zu einer bedeutenden Adresse für nationale wie internationale Musik- und Sportveranstaltungen.

Vorbei die Zeiten als manch große Veranstaltungen einen Bogen um Malmö machte. Seit der Eröffnung im November 2008 verfügt die südschwedische Stadt über einen der modernsten Veranstaltungsorte Nordeuropas. Aus dem Boden gestampft in einem der modernsten Stadtteile Europas, in Hyllievång. Hin und wieder begegnet einem auch die Bezeichnung „Hyllie Arena“.

Drittgrößte Arena Schwedens

Am 10. Januar erfolgte der erste Spatenstich für die Malmö Arena. In nicht ganz zwei Jahren wurde für letztlich 750 Millionen Schwedische Kronen ein Veranstaltungsort mit einer Gesamtfläche von 51.000 m² und einer Innenhöhe von 22,5 Metern hochgezogen. Damit war der Bau bis vor Kurzem Schwedens zweitgrößte Indoor-Arena, nach dem Globen. Seit 27.Oktober steht die Friends Arena in Stockholm an der Spitze. Eigentlich ein Fußballstadion, kann aber dank schließbaren Dach auch zur Veranstaltungshalle umfunktioniert werden.

Die Arena von Malmö beherbergt 72 Lodges verschiedener Größen, zwei Restaurants, vier Bars und 20 Kioske und Imbissstände – sowie 370 Toiletten. Herzstück ist die eigentliche Arena mit einer Fläche von 3.200 m².

12 Points go to …“ Malmö

Die Malmö Arena hat ihren festen Platz im Sport- und Musikleben nicht nur der Stadt, auch der gesamten Metropolregion Öresund. Rund 3,6 Millionen Menschen leben allein im direkten Einzugsgebiet der Stadt. Lage und Infrastruktur bieten beste Voraussetzungen die bis zu 13.000 Plätze bei Sportveranstaltungen wie der Handball-Weltmeisterschaft 2011 zu füllen. Doch auch bei den Spielen der Eishockey-Cracks der Malmö Redhawks, deren Heimstadt die Arena ist, kann die Halle schon mal aus den Nähten platzen.

Bei Musikveranstaltungen – ob Bob Dylan oder Rammstein – fasst die Halle bis zu 15.500 Zuschauer. Neben internationalen Größen ist das Melodifestivalen regelmäßig zu Gast, der schwedische Vorentscheid zum Eurovision Song Contest – der nach dem Sieg von Loreen zum zweiten Mal nach 1992 in Malmö stattfindet.

Während die Eishockeywelt nach Stockholm zur WM schaut, die Schweden ihre Tre Kronors anfeuern, wird im Mai kommenden Jahres die europäische „Musik-Krone“ in Malmö vergeben, senden die Teilnehmerländer ihre „12 Points“ ins Herz der Malmö Arena.

Wer sich mit dem Gedanken trägt dieser Großveranstaltung beizuwohnen oder wer einfach nur einen Blick in Malmö Arena werfen möchte findet unter http://www.malmoarena.com/ Anreisemöglichkeiten und alles weitere Wichtige.

Autor(in): Mathias Grohmann – mathias_grohmann@web.de

Schwedisch Lernen

„Schwedisch lernen: Schwedisch-Sprachkurs“ bedient sich der erfolgreichen Langzeitgedächtnis-Lernmethode. Abwechslungsreiche Aufgaben Tag für Tag und eine große Auswahl an Lernmethoden motivieren und vertiefen das Gelernte spielend. Diskutiere nach dem Tagespensum mit Gleichgesinnten und tausche Dich aus in unseren Foren und der Insider-Lerngemeinschaft. So kannst Du innerhalb kürzester Zeit Schwedisch lernen und Dich fließend auf Schwedisch unterhalten.



Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Schreibe einen Kommentar

  • Kategorie Blog