Schwedisch lernen



Das „Grand Finale“ des Sommers – Dockplats 2010

Malmö als Bühne - Dockplats 2010

In Malmö ist der Sommer noch lange nicht vorbei. Anfang September 2010 wird im Hafenbereich „Dockan“ – nicht weit vom Fähranleger Malmö-Travemünde – ein einzigartiges Open-Air-Spektakel geboten. Das Kulturereignis unter dem Motto „Dockplats 2010“ umfasst Tanz, Musik, Chorgesang, Turmspringen, Kunstschwimmen, Video- und Toninstallationen. Vor der Kulisse der neuen 190 Meter hohen Sehenswürdigkeit „Turning Torso“ soll die Veranstaltung ein Symbol für  den Schmelztigel Malmö sein. Bei freiem Eintritt für alle Interessierten.

Das Programm „Dockplats 2010“ vom 9. bis zum 12. September ist laut Veranstalter ganz auf die Lokalität und ihre Geschichte zugeschnitten. Die Docks sind ein künstlich angelegter Hafenbereich – früher industriell genutzt, heute begehrtes Wohnquartier und urbane Flaniermeile. Seit fünf Jahren hat auch das Skåne Dansteater hier seine Bühne – und das wird nun mit über 100 Mitwirkenden an vier Tagen gefeiert.

Die Choreografen des Tanz- und Musikfestivals sind keine Geringeren als Leif Hernes und Anne Grete Eriksen, die auch für die Einweihungsfeier der Olympischen Spiele von Lillehammer verantwortlich zeichneten. Das „Grand Finale“ des Sommers bringt neben Tänzern auch Taucher, Turmspringer, Kunstradfahrer, Kletterer, schwebende Menschen und Objekte auf den Plan. Man verspricht sich eine „Totalvorstellung“, umsonst und draussen. Hoffentlich wird das Wetter gut…

Quellhinweis Bild: Leif Hernes, Skåne Dansteater

Autor(in): Katja Singer – katja-singer@gmx.de


Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Schreibe einen Kommentar

  • Kategorie Blog