Bergslagen: Ein Paradies für Vogelfreunde und Fotofans

Ausflugsziele, Freizeitaktivitäten

Foto: Staffan Widstrand

Foto: Staffan Widstrand

In der Region Bergslagen wächst und gedeiht der Öko-Tourismus mit geführten Wildnis-Touren und Beobachtungsreisen. Vor allem Vogelfreunde kommen auf ihre Kosten in dem wilden Gebiet zwischen Värmland, Dalarna, Uppland und Västmanland.  Singschwäne und Kraniche ziehen ins Land ein, Auer- und Birkhühner sind bei der Balz zu beobachten, seltene Eulen und Adler gehen auf die Jagd. Ein Guide-Unternehmen, das sich auf vogelkundliche Touren im Gebiet Svartådalen spezialisiert hat, ist => „Birdsafari Sweden“ aus Västerås. Das Brutgebiet für Raubvögel wie Bussard, See- und Fischadler wird mit kundigen Guides behutsam durchstreift, wobei auch ausgiebige Foto-Sessions möglich sind. So tarnen sich die Fotografen etwa auf einem verdeckten Floß im See Fläcksjöns, um dem gefiederten „Ziel“ besonders nahe zu kommen. Auf der Jagd nach dem Traumfoto, zum Beispiel von Trauerseeschwalben im Flug, kommen derzeit vor allem britische Ornithologen und Foto-Enthuasiasten nach Svartådalen.

Nah-Kontakt mit Wildtieren und Naturführungen in Bergslagens einzigartiger Landschaft bieten auch die Naturfotografen Kim Lill, Lars Gabrielsson och Mattias Zettergen, die zusammen => „Nordic Safari“ gegründet haben. Neben Touren im Wolfsrevier von Bergslagen sind auch Ausflüge in das Gebiet Hälleskogsbrännan möglich. Hier wütete 2014 einer der größte Waldbrand Schwedens. Nach der totalen Zerstörung auf 13 800 Hektar Fläche hat die Region Vastmanland 2015 ein Naturreservat ausgewiesen, auf dem die Natur seither ungestört einen „Neuanfang“ macht: Die 6240 Hektar von Hälleskogsbrännan sind seither ein ökologischer Schauraum für die Renaturierung.

Wildnis-Touren zu Wasser sind die Spezialität der => „Nordic Discovery“. Hier begibt man sich per Kanu dem scheuen Bieber oder kann auch mal Elche schwimmen sehen. Bei abendlichen Safaris im Malingsbo-Kloten Naturreservat können Gäste die Wölfe heulen hören. Regen- und windgeschützte Hütten laden während der Wanderung zu einem Lagerfeuer ein.

Ein weiterer bekannter Anbieter von geführten Wildnis-Safaris in Bergslagen ist das Unternehmen => „Wild Sweden“, das zusammen mit der „Kolarbyn Ecolodge“ auch spannende Übernachtungen im Wald anbietet. Die Unterkünfte ohne Strom und fließend Wasser bieten rustikale Gemütlichkeit inmitten der Natur, Vogelstimmen als Weckruf und überraschende Wildnis-Begegnung als Unterhaltung.

Alle genannten Anbieter sind vom => Schwedischen Ökotourismus-Verband mit dem Prädikat „Naturens Bästa“ ausgezeichnet worden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge

Draisine Fahren im Dalsland

Draisine Fahren im Dalsland

Draisine Fahren ist ein andersartiges und spannendes Abenteuer, das der ganzen Familie passt. Stelle Dir vor, geradeaus in die Natur zu treten und ihr auf eine andere Art zu begegnen. Lange Strecken geleiten Dich weit von Straßen und Autoverkehr vorwärts. Die Strecke...

mehr lesen
Willi Wiberg wohnt in Göteborg

Willi Wiberg wohnt in Göteborg

Mit seinem Standardspruch „Will nur eben noch …“ hat Willi Wiberg seit Jahrzehnten millionenfach Kinderherzen erobert - und Elternherzen zum Schmelzen gebracht... Im Original heißt der kleine Junge mit dem großen, runden Gesicht und dem Stoppelhaar eigentlich Alfons...

mehr lesen