Top-Menue

Schwedenstube
Mit Stena Line nach Schweden: Kiel-Göteborg
Mit Finnlines nach Schweden: Travemünde-Malmö

Frühlingserwachen am Vänern

Eine 45-km-Rundwanderung im Kinnekulle-Naturreservat

Der Rundwanderweg ist insgesamt 45 km lang, leicht zu wandern und  ungewöhnlich abwechslungsreich. Es sind auch fünf Kurzwanderungen von 2- 7,5 km möglich. Auf dem Weg liegen zwei Restaurants, daß eine ist schon seit dem 15. Jahrhundert bewirtschaftet. Bed and Breakfast gibt es in Husaby und ein Pensionat in Gössäter.  Längs des Weges gibt es fünf Windschutze zum Übernachten in der freien Natur und mehrere Rastplätze mit Bänken und Tischen.  Keine Stunde ist wie die andere. Vom Gipfel mit seinen Nadelwäldern schlängelt sich der Weg hinunter zu Weiden und Laubwäldern. Längs des Weges erkennt man  zusammengefallene Steinhäuser z.T. sind sogar noch die Backstben erkennen und weiter geht es vorbei an gepflügten Äckern, durch Schluchten und weiter zu den weiten Stränden am Vändern. Neugierige Füchse und Rehe  sind nicht selten zu beobachten. Längs am Vänern stehen Herrenhäuser mit großen Parkanlagen.  Es geht vorbei an alten Bauerndörfern, mittelalterlichen Kirchen und alten Steinbrüchen. Am Fuß des Berges entstand die erste kristliche Kirche Schwedens  und hier wurde auch die einzige nordische Kreuzritterkirche gebaut. Vielen ist die Landschaft vielleicht ein Begriff durch Jan Guillous Romanfiguren. Die Mischung macht es.

Die deutlich sichtbare Kulturhistorie, weite Blicke über den Vänern, die umwechslungreiche Landschaft  und eine ungewöhnliche Gelogie machen den den Weg so besonders. Die Wanderung ist besonders im Frühling (Mai) zu empfehlen. Die Blumenpracht ist einmalig.

Für Geologie-Interessierte
Der Berg Kinnekulle ist 306m hoch und ist ein eigentlich ein Tafelberg. de sehr zu empfehlen.  Die einzelnen Gesteinsschichten sind deutlich zu erkennen. Erst kommt eine Lage  Sandstein, dann Alaunschiefer , darüber eine dicke Lage fossilreicher Kalkstein  der von verschiedenen Lehmschichten bedecktwird. Die Kappe bildet dann Diabas.

(Autor: Elke Sponholz)

0 Responses to Frühlingserwachen am Vänern

  1. Gabi Barth 28. February 2015 at 19:09 #

    Hej,
    Wanderwege interessieren mich sehr. Deshalb Danke für diese Infos. Dennoch hätte ich mir gewünscht auf dieser Seite einige Angebote über kleinere Wanderwege mit Karten zu erhalten. Schade!
    Herzliche Grüße
    Gabi Barth

Leave a Reply

Mit Stena Line nach Schweden: Kiel-Göteborg