Top-Menue

Schwedenstube
Mit Stena Line nach Schweden: Kiel-Göteborg
Mit Finnlines nach Schweden: Travemünde-Malmö

Schweden TV Tipps

Schweden-TV-Tipps-Per-Email-von-der-Schwedenstube

Hier findest Du Sendungen, die heute und an den folgenden Tagen im deutschen Fernsehen ausgestrahlt werden und für die meisten Schwedenfans sicherlich interessant sein könnten. “Echte″ schwedische Fernsehkanäle kann man in Deutschland leider derzeit nur über Satellit anschauen, es gibt aber auch online Lösungen, welche kontinuierlich schwedisches TV Programm zeigen. In den deutschsprachigen Fernsehsendern laufen viele Filme aus Schweden: Dokumentationen, Spielfilme, Kinderfilme, Sportübertragungen usw. Auf dieser Seite möchten wir einen Überblick verschaffen. In der nächsten Woche werden u.a. folgende Sendungen gezeigt:

Freitag, 26.05., 23:30 – 01:00 Uhr, ARD

Kommissar Wallander – Die Schuld (Krimi, S 2009 nach Henning Mankell): Das mysteriöse Verschwinden des sechsjährigen Albin Landberg aus einem Kindergarten versetzt ganz Ystad in Aufruhr. Wallanders Kollege Martinsson verdächtigt einen aktenkundigen Pädophilen: Greger Frankman wurde erst kürzlich aus dem Gefängnis entlassen. Der unter psychologischer Aufsicht stehende Kinderschänder wohnt zudem ganz in der Nähe. Durch eine Indiskretion erfahren besorgte Eltern von den Ermittlungen gegen ihn. Eine gnadenlose Hetzjagd auf den vermeintlich Schuldigen beginnt, die Frankmans Mutter Signe das Leben kostet. Wallander hält den Pädophilen jedoch in diesem Fall für unschuldig. Seine Ermittlungen konzentrieren sich auf die Kindergärtnerin Rebecka Odelman , die überstürzt verreiste. Wollte sie sich der polizeilichen Befragung entziehen?

Samstag, 27.05., 00:35 – 02:05 Uhr, ZDF neo

Sebastian Bergman – Spuren des Todes – Der Mann, der kein Mörder war (Krimi, S 2012): Der ehemalige Polizei-Psychologe Sebastian Bergman stellt sich seiner Vergangenheit. Er kehrt zurück nach Västerås um private Angelegenheiten zu regeln und gerät dabei in einen Mordfall. Ein 15-jähriger Junge wurde brutal ermordet. Die polizeiliche Untersuchung wird von Torkel Höglund geleitet, einem alten Kollegen Bergmans. Er bringt unliebsame Wahrheiten ans Licht und macht sich in Torkels Team, zu dem auch die junge Vanja gehört, keine Freunde. Privat ist Bergmann ein gebrochener Mann. Als 17-Jähriger hatte er das streng religiöse Elternhaus verlassen, um an der Universität ein Hochbegabten-Studium zu absolvieren und danach eine Karriere als Kriminalpsychologe zu beginnen, zunächst an der Uni, dann bei der Polizei. Selbst beim FBI hat er zwei Jahre verbracht. Die Begegnung mit einer Kölner Psychologin, Lily, verändert sein Privatleben: Aus einem bindungsunfähigen Womanizer wird ein Familienvater, der seine neugeborene Tochter Sabine und seine Ehefrau aufrichtig liebt. Doch kurz darauf kommen beide beim Tsunami im Dezember 2004 in Thailand ums Leben. Sebastian Bergman ist ein gebrochener Mann. In den folgenden Jahren ist er weder wirklich fähig zu arbeiten, noch sieht er in seinem Leben irgendeinen Sinn. Nach Västerås reist er um die Erbangelegenheiten seiner verstorbenen Mutter zu regeln. Zu Hause findet Sebastian einen Stapel Briefe. Briefe, gerichtet an seine Mutter, in denen eine Karin Andersson behauptet, von Sebastian schwanger gewesen zu sein. Da er zu diesem Zeitpunkt in den USA und für seine Eltern unerreichbar war, hat er nie davon erfahren. Sebastian kann nicht fassen, dass er noch einmal Vater sein soll. Er hat damit jetzt zwei Fälle, die er lösen muss. Mit Bravour deckt er zunächst die Hintergründe des komplizierten Mordfalls auf. Dann findet Sebastian heraus, wo Karin Andersson lebt, und trifft sich mit ihr. Sie weist jede Einmischung seinerseits entschieden zurück. Ihre Tochter soll nichts über die Vaterschaft erfahren. Als Sebastian wieder geht, begegnet ihm im Treppenhaus Vanja – und er weiß, dass sie seine Tochter ist.

Samstag, 20.05., 02:05 – 03:05 Uhr, ZDF neo

Jordskott – Die Rache des Waldes (Mystery-Serie, S 2015): Göran Wass findet Eva schwerverletzt auf dem Landgut. Sie wurde durch ein Fenster hindurch angeschossen und hat bereits sehr viel Blut verloren. Der Weg zum nächsten Krankenhaus ist zu weit, also fährt Wass mit Eva zu Ylvas Haus. Mit deren Hilfe kann er die Kugel entfernen, die Eva getroffen hat, doch ihr Zustand bleibt weiterhin äußerst kritisch. Wass trifft einen folgenschweren Entschluss: Er flößt Eva einen Parasiten ein, der Jordskott genannt wird. Er kann selbst schwere Verletzungen seines Wirtes heilen, doch lässt er sich nie wieder aus dessen Körper entfernen. Wenn der Parasit nicht ausreichend ernährt wird, beginnt er, den eigenen Wirt von innen heraus aufzufressen. Stirbt der Parasit, stirbt auch sein Wirt. Eva beginnt zu begreifen, was mit ihrem Vater passiert ist – und mit Josefine. Sie schickt Wass los, um Josefine vom Landgut zu Ylva zu holen – doch Josefine ist verschwunden…

Samstag, 27.05., 10:40 – 11:25 Uhr, ZDF neo

Terra X – Das Jahrhundertwrack – Sensationsfund in der Ostsee (Dokumentation): In der Tradition der “Terra X-Tauchfahrten” erzählt der Film vom Auffinden eines der größten Kriegsschiffe des 16. Jahrhunderts: das schwedische Kommandoboot “Mars”. “Terra X” ist live dabei, wenn die Wissenschaftler unter Wasser und auf dem Begleitboot zum ersten Mal die Funde inspizieren. Ohne sterile Laboratmosphäre. Wissenschaft zum Anfassen. Im Film kommen die neueste Sonarfilmtechnik sowie Foto-Mosaiken zum Einsatz. Das Kommandoboot “Mars” beherrschte die Ostsee und galt weltweit als das größte und beste Kriegsschiff.

Samstag, 27.05., 20:15 – 21:45 Uhr, ZDF

Der Kommissar und das Meer – Der böse Mann (Krimi, S 2013): Im Wald von Gotland wird auf den Kunstlehrer Edvin Lundberg ein Mordanschlag verübt, den dieser schwerverletzt überlebt. Auf der Tatwaffe, einem einfachen Felsstein, wird die DNA eines männlichen Verwandten sichergestellt. Doch Lundberg hat nur noch zwei halbwüchsige Söhne, die beide über ein wasserdichtes Alibi verfügen. Bei den Ermittlungen stoßen Robert und sein Team auf einen alten, ungeklärten Fall: Vor Jahren verschwand auf Gotland die 14-jährige Mia, eine Schülerin Lundbergs. Für Mias Vater Lars Nordin war klar, wer der Täter sein musste: Edvin Lundberg. Lars Nordin arbeitet immer noch als Hausmeister an der Schule. Er ist mittlerweile Alkoholiker und verzweifelt darüber, dass es nie zu einer Anklage gegen Lundberg kam. Handelt es sich bei dem Anschlag auf Lundberg um einen Racheakt?

Sonntag, 28.05., 16:45 – 17:35 Uhr, kika

Pippi Langstrumpf (Zeichentrickserie, 1997 nach Astrid Lindgren): Pippi will bei einer Blumen-Ausstellung im Schlossgarten teilnehmen und bekommt daher von ihrem Vater seltene Pflanzensamen geschickt. Was Pippi nicht weiß: Die Pflanzen sind Kannibalen-Blumen, die alle anderen Pflanzen auffressen. Das Chaos ist vorprogrammiert.

Montag, 29.05., 20:15 – 22:10 Uhr, arte

Höhere Gewalt (Spielfilm S/F/N 2014): Tomas, seine Frau Ebba und ihre Kinder Harry und Vera sind eine glückliche Familie aus Schweden. Lange schon haben sie sich auf ihren einwöchigen Skiurlaub in den französischen Alpen gefreut und sind entsprechend gut aufgelegt. Alle Zeichen stehen auf Erholung und Spaß. Doch es soll ganz anders kommen. Am zweiten Urlaubstag sitzt die Familie beim Mittagessen in den Bergen auf der Terrasse eines von Skipisten umgebenen Restaurants. Auf einem entfernten Gipfel sprengen Pistenarbeiter lose Massen von Neuschnee, die die Abhänge hinunterstürzen. Der Anblick ist spektakulär, und die Restaurantgäste genießen es, dem Schauspiel aus der Ferne zuzusehen. Doch der Druck der hinunterstürzenden Massen bricht weitere Schneedecken auf und reißt sie mit sich, so dass die Zunge der Lawine immer größer wird. Innerhalb kürzester Zeit wandelt sich das Staunen der Restaurantgäste in pures Entsetzen: Plötzlich erreicht die Lawine die Terrasse. Außer einem undurchdringlichen weißen Nebel ist nichts zu sehen. Während Ebba verzweifelt versucht, ihre Kinder zu beschützen, rennt Tomas davon. Als der Nebel sich wieder lichtet, wird klar, dass es nicht die Lawine war, sondern nur eine Wolke aus dichtem, feinem Pulverschnee, die die Terrasse bedeckt hat. Tomas kehrt zu seiner Familie zurück, setzt sich an den Tisch und tut so, als sei nichts geschehen. Er übt sich in Small Talk, doch die Stimmung hat sich merklich verändert. Zwischen Tomas und Ebba scheint sich eine Distanz aufzubauen. (Wdh.: Donnerstag, 1.6., 13:40 – 15:50 Uhr)

Dienstag, 30.05., 23:15 – 00:40 Uhr, HR

Irene Huss, Kripo Göteborg – Feuertanz (Krimi, S 2008)Irene Huss und ihre Kollegen ermitteln wegen einer Reihe mysteriöser Brandstiftungen, die ein seltsames Muster aufweisen: Der pyromanische Täter zündelt immer wieder an Gebäuden mit der Hausnummer Neun. Nun hat es das erste Todesopfer gegeben. Irene erinnert sich an ihren allerersten Fall, bei dem sie vor 15 Jahren ein junges Mädchen der Brandstiftung verdächtigte, ihm aber nie etwas nachweisen konnte. Noch ehe sie den Staub von den alten Akten entfernen kann, muss die Kommissarin einen weiteren Mord aufklären. Ingrid Eriksson, Mitglied einer sektiererischen Inselgemeinde, wurde in ihrer Wohnung brutal erstochen. Auf der Beerdigung der alten Dame trifft Irene deren Neffen Frej, einen begabten Balletttänzer, und dessen Lehrerin Gisela, die der Kommissarin offenbar etwas mitteilen möchte. Das verabredete Treffen findet jedoch nicht statt, weil Gisela tags darauf erschlagen aufgefunden wird…

Dienstag, 30.05., 23:20 – 00:45 Uhr, ZDF neo

Modus – Der Mörder in uns (Krimiserie, S 2015): Dass Elisabeth Lindgren, die Bischöfin von Uppsala, auf offener Straße niedergestochen wird, ist ein Schock für ganz Schweden. Ein Motiv für die schreckliche Tat scheint undenkbar. Nur Elisabeths Witwer Eric weiß um ein Familiengeheimnis, das er auf keinen Fall preisgeben will – nicht gegenüber dem eigenen Sohn, und schon gar nicht der Polizei. Könnte dieses Geheimnis mit der Ermordung der Bischöfin zusammenhängen? Unterdessen lebt die elfjährige autistische Stina weiter in großer Angst vor dem Mörder Richard Forrester . Sie wurde zufällig Zeugin seines ersten Mordes an einer prominenten TV-Köchin. Ihre Beobachtungen verstören das Mädchen so sehr, dass es nicht einmal seine Mutter Johanne an sich heranlässt. Ein dritter Mord, dem der junge Künstler Niclas Rosén zum Opfer fällt, bringt Johanne auf eine heiße Spur: Sie hält es nicht für ausgeschlossen, dass als Hintergrund aller Morde der Hass auf Homosexuelle steht.

Mittwoch, 31.05., 14:30 – 15:15 Uhr, WDR

Skandinavien von oben – Von Norrland bis zum Schärengarten/Schweden (Dokumentation): Schweden, ganz oben an der Grenze zu Norwegen, 200 Kilometer südlich des Polarkreises. Hier lebt Heidi Andersson in einem Dorf mit Namen Ensamheten, übersetzt: Einsamkeit. Das ist ziemlich treffend. Darum halten auch alle dort zusammen. Die Menschen arbeiten mit Holz und in der Landwirtschaft und betreiben den gleichen Sport: Armdrücken. Heidi ist achtfache Weltmeisterin in dieser ungewöhnlichen Sportart für Frauen und genießt ihr Leben in “Einsamkeit”. Die Ostseeküste in Ångermanland: Hier gibt es eine Heringsdelikatesse, den Surströmming . Und wie so oft bei Spezialitäten, scheiden sich dabei die Geister. Geruch und Geschmack sind jedenfalls einzigartig.
Wenn man in Schweden ein Kind bittet, ein Haus zu malen, wird es ein rotes malen. Denn: In der Falun-Grube wurde Kupfer gewonnen und aus den steinigen Resten gewinnt man die begehrte rote Farbe, das Schwedenrot. Es konserviert das Holz und ist so modern wie eh und je. Die Reise geht weiter in die Wälder und Sümpfe Schwedens. Hier leben etwa 400.000 Elche. Man bekommt sie aber kaum zu Gesicht. Schwedens größten See, den Vänern, erschuf der Sage nach ein Riese, weil er im Zorn eine Scholle aus dem Ackerboden riss und sich das Loch mit Wasser füllte.

Mittwoch, 31.05., 16:20 – 16:45 Uhr, arte

Stereotyp – Schweden (Reportage):  In zehn Folgen erkundet die Reihe “Stereotyp” zehn Länder und stößt auf Kurioses, Erstaunliches, Lustiges, Ungewöhnliches und Ergreifendes. Die schwedische Boxweltmeisterin Mikaela Lauren hat schlagkräftige Belege für die These von den toughen schwedischen Frauen und die feministische Porno-Regisseurin Zara Kjellner sorgt dafür, dass Knackeboul ab jetzt nie mehr breitbeinig dasitzen wird. (Wdh.: Samstag, 3.6., 5:25 – 5:50 Uhr)

Donnerstag, 01.06., 02:15 – 02:30 Uhr, arte

10-Meter-Turm (Kurzfilm, S):  Die Versuchsanordnung des Films gleicht einem physikalischen Experiment. Anders als in der Physik ist das Ergebnis jedoch nicht vorhersehbar. Schwimmbad, innen, Tag. Zehn-Meter-Turm. Die Kamera ist auf die Plattform gerichtet. Auch der Ton läuft mit, so dass der Zuschauer alles hören kann, was sich abspielt – dort oben. Verschiedene Menschen, allein, mit Freund oder Partner, besteigen den Turm, trauen sich bis an den Rand der Plattform, schauen nach unten. Dann ist erst einmal Pause. Was lässt die Menschen springen? Was bedeutet die Höhe? Was erfordert mehr Mut – springen oder rückwärts wieder herunterklettern? Die Spannung der Betrachtung löst sich im Moment des Sprungs, genauer: im Moment des Schreis. Erleichterung auf beiden Seiten. Was bleibt, ist Ruhe.

Donnerstag, 01.06., 07:35 – 07:50 Uhr, SWR

Reichtum, Rauch und Rost – Die Kupfermine Falun (Dokumentation):  Sie ist “Schwedens Reichtum, aber grausam wie die Hölle”, schrieb der Botaniker und Arzt Carl von Linné nachdem er die Kupfermine in Falun besucht hatte. Er war von den Arbeitsbedingungen unter Tage entsetzt. Die Grubenarbeiter legten am Abend Feuer. Tags darauf ließ es sich das erweichte Gestein dann zwar leichter abschlagen, aber die Luft war durch beißende Rauchschwaden verpestet. Für zahllose Männer wurde die Grube zum Grab. Zentrum des heutigen UNESCO-Weltkulturerbes Falun ist die noch begehbare Kupfermine. Gleich neben der Mine klafft ein großes Loch – Ergebnis des verheerenden Einsturzes eines ganzen Kupferbergs. Auch dieses Loch steht unter dem Schutz der UNESCO – es dokumentiert den Preis für die hemmungslose Ausbeutung von Naturschätzen und Arbeitskräften. Geschützt sind auch die Grubenarbeiter-Siedlung mit ihren winzigen Häusern und ein paar Herrenhöfe der Grubenbetreiber.

Donnerstag, 01.06., 13:40 – 15:50 Uhr, arte

Höhere Gewalt (Spielfilm, S/N/F 2014):  Tomas, seine Frau Ebba und ihre Kinder Harry und Vera sind eine glückliche Familie aus Schweden. Lange schon haben sie sich auf ihren einwöchigen Skiurlaub in den französischen Alpen gefreut und sind entsprechend gut aufgelegt. Alle Zeichen stehen auf Erholung und Spaß. Doch es soll ganz anders kommen. Am zweiten Urlaubstag sitzt die Familie beim Mittagessen in den Bergen auf der Terrasse eines von Skipisten umgebenen Restaurants. Auf einem entfernten Gipfel sprengen Pistenarbeiter lose Massen von Neuschnee, die die Abhänge hinunterstürzen. Der Anblick ist spektakulär, und die Restaurantgäste genießen es, dem Schauspiel aus der Ferne zuzusehen. Doch der Druck der hinunterstürzenden Massen bricht weitere Schneedecken auf und reißt sie mit sich, so dass die Zunge der Lawine immer größer wird. Innerhalb kürzester Zeit wandelt sich das Staunen der Restaurantgäste in pures Entsetzen: Plötzlich erreicht die Lawine die Terrasse. Außer einem undurchdringlichen weißen Nebel ist nichts zu sehen. Während Ebba verzweifelt versucht, ihre Kinder zu beschützen, rennt Tomas davon. Als der Nebel sich wieder lichtet, wird klar, dass es nicht die Lawine war, sondern nur eine Wolke aus dichtem, feinem Pulverschnee, die die Terrasse bedeckt hat. Tomas kehrt zu seiner Familie zurück, setzt sich an den Tisch und tut so, als sei nichts geschehen. Er übt sich in Small Talk, doch die Stimmung hat sich merklich verändert. Zwischen Tomas und Ebba scheint sich eine Distanz aufzubauen.

Freitag, 02.06., 00:45 – 02:25 Uhr, ZDF

Johan Falk, GSI Göteborg – Tödliche Falle (Krimi, S 2015)Eine Attacke innerhalb des Polizeihauptquartiers führt zur elektronischen Abriegelung des Gebäudes: Keiner kommt mehr rein oder raus. Die GSI sucht in den eigenen Reihen nach einem Mörder. Im Justizgebäude nebenan findet der Berufungsprozess von Vijay Khan statt. Er wirft der GSI vor, bei Ermittlungen illegale Methoden eingesetzt zu haben. Johan Falks Frau Helén erhält wichtige Dokumente: Beweise gegen die Mafiaorganisation, die ihre Familie bedroht..

Samstag, 03.06., 00:55 – 02:20 Uhr, ZDF neo

Sebastian Bergman – Spuren des Todes – Die Frauen, die er kannte (Krimi, S 2012): In seinem zweiten Fall untersucht Sebastian Bergman eine Serie von brutalen Frauenmorden, die an den früheren Täter Edward Hinde und seinen modus operandi erinnern. Sebastian hatte damals mit seiner Profilerarbeit dafür gesorgt, dass Edward hinter Gitter kam. Da er dort immer noch sitzt, kann er die Morde schlecht begangen haben. Es muss sich also um einen Nachahmungstäter handeln. Sebastian überzeugt Torkel, ihm Einsicht in die Unterlagen zu gewähren. Erschrocken stellt Sebastian fest, dass alle ermordeten Frauen frühere Freundinnen von ihm waren. Der Killer scheint ein klares Ziel zu haben: Rache an Sebastian Bergman. Edward schafft es, einen der Gefängniswärter zu seinem willigen Instrument zu machen. Edward kennt auch die Verbindung zwischen Sebastian und seiner Tochter Vanja. Vanja soll sein letztes Opfer sein. Edward gelingt die Flucht aus dem Gefängnis, und er entführt Vanja. Sebastian muss sein gesamtes psychologisches Gespür darauf verwenden, sich in Edward hineinzuversetzen und ihn und Vanja zu finden, bevor es zu spät ist.

Samstag, 03.06., 02:20 – 03:20 Uhr, ZDF neo

Jordskott – Die Rache des Waldes (Mystery-Serie, S 2015): Nach allem, was Eva über die verheerenden Folgen der Geschäftspolitik von Thörnblad Cellulosa erfahren hat, entscheidet sie sich, die Aktien ihres Vaters auf sich übertragen zu lassen. Rechtsanwalt Hedman versucht, sie von einem lukrativen Verkauf an Gustav Borén zu überzeugen, Eva lehnt jedoch ab. Bei einem Treffen mit Jeanette und Thomas Leander konfrontiert sie die beiden mit dem, was sie erfahren hat, und gibt zu erkennen, dass sie von dem mysteriösen Wesen im Silverhöjdwald weiß. Gustaf Borén beruft siegessicher eine Versammlung der Vorstandsmitglieder von Thörnblad Cellulosa ein. Er glaubt sich im Besitz der Aktienmehrheit – doch zu Gustafs großer Überraschung erscheint auch Eva. Sie gibt bekannt, dass sie nicht nur über die Aktien ihres Vaters verfügt, sondern auch die Anteile von Jeanette und Thomas bekommen hat. Sie verkündet den Stopp aller Sprengungen und Rodungen im Silverhöjdwald…

Sonntag, 04.06., 00:50 – 01:35 Uhr, SWR

The Best of ABBA (Musik): Die schwedische Popgruppe ABBA war eine der weltweit populärsten Musikgruppen ihrer Zeit. Die Gruppe bestand aus den beiden Paaren Agnetha Fältskog und Björn Ulvaeus sowie Benny Andersson und Anni-Frid Lyngstad. Charakteristisch für ABBA waren der aufwendige, ausgeklügelte ABBA-Sound und die zu der damaligen Zeit ausgefallenen bunt-poppigen Kostüme, die die Musiker bei ihren Auftritten und vor allem auch in den Musikvideos trugen. Am 21. August 1976 gab es im Musikladen ein ABBA-Special – es blieb die einzige Musikladen-Sendung, in der nur eine einzige Musikgruppe präsentiert wurde; mit den Titeln “Waterloo”, “Honey Honey”, “Tropical Loveland”, “S. O. S.”, “Chiquita”, “Rock Me”, “Dancing Queen”, “Mamma Mia”, “I’ve Been Waiting For You”, “Take a Chance On Me”, “Fernando” und “So Long”.

Sonntag, 04.06., 07:30 – 09:25 Uhr, ARD

Nils Holgerssons wunderbare Reise, Teil 1 (Kinder- / Jugendserie, S 2011 nach Selma Lagerlöf): Der 13-jährige Nils ist nicht besonders glücklich: Ständig muss er auf dem Bauernhof seiner Eltern in Schonen helfen, dabei ginge er viel lieber mit dem Vater auf die Fuchsjagd. Doch der wird ihn nicht mitnehmen, denn Nils hat vergessen, die Milch auszutragen – und überhaupt sind seine Eltern der Meinung, er sei faul, habe keinen Respekt vor den Tieren und viel Unsinn im Kopf. Nur Åsa, die Tochter des Apothekers, versteht ihn und hält zu ihm, bis sie eines Tages, als Nils’ Eltern in die Stadt gefahren sind, erleben muss, wie Nils einen Raben sehr unsanft verscheucht. Es kommt zu einem Streit zwischen den beiden, denn Åsa ist von Nils’ Respektlosigkeit entsetzt. Sie will ihn nie wieder sehen. Da steht plötzlich ein echter Hauskobold vor Nils! Als Nils selbst den Kobold gefangen nimmt, wird er von ihm dafür mit einem Zauber belegt. Nils schrumpft auf Wichtelgröße und er versteht plötzlich die Sprache der Tiere! So kann er hören, wie eine Gruppe Wildgänse, die über den Hof fliegt, dem Hausganter Martin zuruft, doch mit ihnen nach Lappland zu fliegen. Nils versucht, Martin aufzuhalten. Dumm nur, dass er vergessen hat, wie klein er nun ist. Ganter Martin hebt ihn leicht mit in die Luft. Nils fliegt mit ihm davon…

Sonntag, 04.06., 16:45 – 17:35 Uhr, kika

Pippi Langstrumpf (Zeichentrickserie, 1997 nach Astrid Lindgren): Ein seltsamer Gast steht vor Pippis Tür. Ein Tischler, der gern den Menschen hilft und umsonst alles repariert. Aber das, was er anfasst, geht kaputt. Als er als Bühnenbild-Tischler vom Theater engagiert wird, schafft er es beinahe, die Premiere des Theaterstückes zu ruinieren.

Montag, 05.06., 05:30 – 06:55 Uhr, ZDF

Wir Kinder aus Bullerbü (Kinderfilm, S 1986 nach Astrid Lindgren): Die Schule ist dann besonders schön, wenn gerade die Sommerferien beginnen. Man kann zum Schwimmen gehen, sich in der Mühle vom alten Johan schauerliche Geschichten erzählen lassen oder auf einer “einsamen” Insel Seeräuber spielen. Langeweile kommt also bei den Jungs Lasse, Bosse und Ole und den Mädchen Lisa, Britta und Inga nie auf, zumal es da auch noch die kleine Kerstin gibt, die immer für besondere Aufregung sorgt. Die Jungs bemühen sich nach besten Kräften, den Mädchen ständig Streiche zu spielen. So erzählen sie ihnen von einem verborgenen Perlenschatz, der sich allerdings als sehr seltsam erweist. Wenn man auf dem Heuboden übernachtet, kann es manchmal schon recht schauerlich werden, vor allem dann, wenn merkwürdige Gespenster auftauchen. Aber Lisa, Britta und Inga lassen sich nicht unterkriegen.

Montag, 05.06., 07:20 – 09:20 Uhr, ARD

Nils Holgerssons wunderbare Reise, Teil 2 (Kinder- / Jugendserie, S 2011 nach Selma Lagerlöf): Schweren Herzens gibt Nils seinen Verrat zu. Die Aufregung unter den Gänsen ist groß und einige Mitglieder plädieren dafür, Nils auszuliefern. Zu verlockend ist der Gedanke, für immer von Smirre verschont zu bleiben. Aber Akka spricht ein Machtwort: “Er ist einer von uns!” Ein Sturm treibt die Vögel nach Gotland, wo Martin die verletzte Gans Daunenfein entdeckt. Er bringt ihr Futter, aber nur Nils kann ihr den verletzten Flügel wieder einrenken. Martin hat sich in Daunenfein verliebt und nur noch Augen für das hübsche Gänsemädchen. Åsa folgt der Spur in den Norden. Inzwischen ist sie fest davon überzeugt, dass Nils mit den Gänsen unterwegs ist. Weil Martin keine Zeit mehr für Nils hat, streift dieser alleine durch den Wald, wo er von zwei Landstreichern entdeckt und gefangen genommen wird, die ihn an einen Zirkus verkaufen. Verzweifelt suchen die Gänse überall nach Nils und fragen sogar Smirre. Listig erzählt er ihnen, er habe ihn gefressen. In tiefer Trauer ziehen die Gänse ohne Nils weiter. Als neue Hauptattraktion des Zirkus’ soll der Junge den Adler Gorgo ersetzen, der schon so lange gefangen ist, dass er sich in sein Schicksal ergeben hat. Nils erfährt von ihm, dass er vor langer Zeit von Akka aufgezogen wurde, sie sich aber zerstritten haben. Nils verspricht dem Adler, sich für eine Versöhnung mit Akka einzusetzen. Der Junge und der Adler fliehen und machen sich auf den Weg nach Lappland…

Montag, 05.06., 11:35 – 12:20 Uhr, SWR

Drottningholm – Der schwedische Traum vom Paradies (Dokumentation): Drottningholm, der Wohnsitz des schwedischen Königspaares am Mälarsee bei Stockholm, wird auf die Taufe von Prinzessin Leonore vorbereitet. Kein Kiesel bleibt dort ungeputzt, jede Hecke ist frisch getrimmt und kein Grashalm zu lang gewachsen. Paulina Landin und ihr Gartenteam arbeiten ohne Unterlass, pflanzen, mähen, korrigieren und wissen doch: “Der Garten ist ein lebendiger Organismus, auf den Tag hin lässt er sich nicht so einfach perfektionieren.” Wie ein schwedischer Mittsommernachtstraum liegen das Schloss Drottningholm und seine Parkanlage da, strenge barocke Ordnung und kunstvoll ungeordnete englische Gartenkultur nebeneinander. (Wdh.: Dienstag, 6.6., 13:15 – 14 Uhr, NDR)

Montag, 05.06., 20:15 – 21:45 Uhr, ZDF

Inga Lindström – Liebe Deinen Nächsten (Liebesfilm, S 2015): Die Yogalehrerin Esther Carlson hat ihre liebe Not mit ihrem pedantischen Nachbarn, dem pensionierten Richter und Eigenbrötler Marvin Blom, der zurückgezogen zwischen seinen Büchern lebt. Während Marvin seine besinnliche Ruhe durch die ständigen Yogaseminare und Esthers aufdringlichen Hund gestört sieht, gibt er alles, sich mit zielgerichteten Rasenmäher-Einsätzen zu revanchieren. Dann tauchen Marvins Tochter Julia und seine Enkelin Nina auf. Zu allem Übel für Marvin: Julia und Nina scheinen auch noch eine Weile bleiben zu wollen. Julia war das Ergebnis eines One-Night-Stands, und Marvin hat erst von seiner Tochter erfahren, als sie schon 30 Jahre alt war. Dementsprechend fremd sind sich Vater, Tochter und Enkelin. Als Julia ohnmächtig zusammenbricht und ins Krankenhaus kommt, muss Marvin sich für eine Zeit allein um seine Enkeltochter Nina kümmern. Doch die zieht es eher zur wesentlich lockereren Nachbarin Esther. Die Konflikte sind programmiert.

Montag, 05.06., 23:45 – 01:15 Uhr, ARD

Kommissar Wallander – Der Feind im Schatten (Krimi, S 2015 nach Henning Mankell): Die Diagnose ist ebenso eindeutig wie erschütternd: Alzheimer. Kurt Wallander muss nun damit klarkommen, dass sich sein Leben schon bald radikal ändern wird. Obwohl erstaunlich gefasst, findet er nicht die Gelegenheit, es seiner Tochter Linda zu sagen. Als er noch über die passenden Worte grübelt, kommt sie ihm mit einer weiteren besorgniserregenden Nachricht zuvor: Ihr Schwiegervater Hakan von Enke ist spurlos verschwunden. Statt sich erst einmal über seine eigene Situation klar zu werden, nimmt der wegen einer Gedankenlosigkeit vom Dienst suspendierte Kommissar die Suche nach dem Verschwundenen auf und ist bald in seinem Element…

Dienstag, 06.06., 23:15 – 00:40 Uhr, ZDF neo

Modus – Der Mörder in uns (Krimiserie, S 2015): Der junge Robin Larsson (Christoffer Jareståhl), Kellner im Schwulencafé Intime, schafft es nach einer körperlichen Auseinandersetzung gerade noch nach Hause. Dort stirbt er er an einer durch einen Schlag verursachten Hirnblutung. Dem wohlhabenden Reeder Marcus Ståhl wird es angst und bange, denn alle vier Opfer standen mit ihm und seinem Ehemann Rolf in Verbindung: Die Bischöfin von Uppsala Elisabeth Lindgren hatte sie getraut, die TV-Köchin Isabella Levin das Hochzeitsessen gekocht, den Künstler Marcus Rosén hatten sie gesponsert und Robin Larsson war der Sohn ihrer Haushaltshilfe. Vier Mal hat der Täter bereits zugeschlagen. Das fünfte Opfer Forresters ist Hawre , ein afghanischer Asylbewerber der mit seiner Freundin Fanny in den U-Bahntunneln von Stockholm lebt. Er geht anschaffen, um an ein wenig Geld zu kommen. Auch Fanny beobachtet Forrester bei seiner Tat. Sie wird von ihm entdeckt und verfolgt, es kommt zu einem Kampf auf Leben und Tod…

Dienstag, 06.06., 23:15 – 00:45 Uhr, HR

Irene Huss, Kripo Göteborg – Der zweite Mord (Krimi, S 2008)Ein nächtlicher Stromausfall sorgt für Aufregung in der Privatklinik von Sverker Löwander. Als endlich das Notstromaggregat repariert ist und das Licht wieder angeht, liegt Schwester Marianne tot im Treppenhaus. Das blutüberströmte Opfer wurde vermutlich mit einer verschwundenen Brandaxt erschlagen. Irene Huss’ Ermittlungen gestalten sich zäh. Die Nachtschwester Siv Persson glaubt an Gespenster: Ihrer Überzeugung nach wurde die Kollegin vom Geist einer Schwester getötet, die sich vor 40 Jahren wegen einer unglücklichen Liebe erhängt hatte. Ähnlich aufschlussreich verläuft die Befragung von Andreas Svärd, dem Ehegatten der Ermordeten, der seine Frau wegen eines Mannes verlassen hat. Den ersten konkreten Hinweis ergibt die Durchsuchung der Hausmeisterwohnung des verschrobenen Folke Bengtsson. Irenes Kollegin findet hier die vermisste Brandaxt, auf der sich noch Blutspuren befinden. Zur selben Zeit entdeckt die gespenstergläubige Nachtschwester eine weitere Leiche: Schwester Linda, seit geraumer Zeit vermisst, wurde an derselben Stelle aufgeknüpft, an der sich schon vor 40 Jahren ihre Kollegin erhängt hatte. Die gerichtsmedizinische Untersuchung ergibt, dass das zweite Mordopfer vor seinem Tod vergewaltigt wurde. Bengtsson, der schon einmal wegen Vergewaltigung verurteilt wurde, lässt sich widerstandslos festnehmen und gesteht beide Morde. Irene ist sich aber nicht sicher, ob der Fall damit aufgeklärt ist.

Mittwoch, 07.06., 02:20 – 03:45 Uhr, MDR

Irene Huss, Kripo Göteborg – Der tätowierte Torso (Krimi, S 2007)Eine Spaziergängerin findet am Fjordufer von Göteborg einen Plastiksack mit einem menschlichen Torso. Arme, Beine und Kopf wurden mit brachialer Gewalt abgetrennt, die inneren Organe hingegen mit chirurgischer Präzision entfernt. Eine fernöstlich erscheinende Tätowierung an der Schulter des Opfers ist die einzige Spur. Sie führt Kommissarin Irene Huss nach Kopenhagen, wo zwei Jahre zuvor eine Prostituierte auf ähnliche Weise ermordet wurde. Irene nimmt die Gelegenheit wahr, um in Dänemark auch nach Isabell Lind zu suchen. Die Tochter ihrer Nachbarin folgte der Einladung einer Model-Agentur und hat sich seit einem halben Jahr nicht gemeldet. Irene kontaktiert den mysteriösen Sexshop-Besitzer Tanaka, der mehr über die Tätowierung des Opfers zu wissen scheint, als er sagt, sich aber plötzlich sehr kooperativ zeigt…

 

 


Ferienhäuser in Schweden

Schau Dir gern einmal unsere große Auswahl an; bei uns findest Du ca. 5.000 Häuser in allen schwedischen Regionen:

Fähren nach Schweden

Bei uns kannst Du Deine Überfahrt nach Schweden direkt buchen. Vergleiche in Ruhe die Angebote der verschiedenen Fährgesellschaften:


Schwedenladen

In unserem Schwedenladen findest Du viele Souvenirs aus Schweden und nützliche Dinge für Schwedenfreunde. Unser Angebot wird ständig erweitert. Schau doch mal, ob etwas für Dich dabei ist:

Schwedisch Lernen

Du möchtest Schwedisch lernen? Mit unseren Sprachkursen und Wortschatzübungen für Anfänger und Fortgeschrittene geht das bei freier Zeiteinteilung ganz einfach im heimischen Wohnzimmer:


Newsletter “Schwedenwoche”

Möchtest Du gern regelmäßig per e-Mail über Schweden informiert werden? Jeden Montag wird die “Schwedenwoche” kostenlos und unverbindlich per e-Mail versendet.

Schwedenkataloge

Die schönsten Kataloge von renommierten Reiseveranstaltern kannst Du hier einfach und bequem direkt bestellen. Alle Anbieter sind auf Schweden spezialisiert:


Der Schwedenblog

In unserem Schweden-Blog beleuchten wir aktuelle Themen rund um Land und Leute in Schweden. Jeden Monat kommen viele neue Artikel hinzu:

Das Schwedenforum

Im Schwedenforum von Schwedenstube.de kann über alles rund um das Thema Schweden diskutiert werden.


Teile diese Seite:

Schweden-reisen-aus-der-Schwedenstube-Travemuende-Trelleborg

„rostock-trelleborg-schweden-reisen-buchen-schwedenstube"

„swinemuende-trelleborg-schweden-reisen-buchen-schwedenstube"

schweden-kiel-goeteburg-schwedenstube

„sassnitz-trelleboerg-schweden-schwedenstube-buchen"

rostock-trelleboerg-schweden-schwedenstube-buchen

sassnitz-trelleboerg-schweden-reisen-schwedenstube

puttgarden-helsingboerg-reisen-schweden-schwedenstube

puttgarden-helsingboerg-reisen-schweden-schwedenstube

NORR-Magazin

Norr 1_2017

Liebst du den Norden genauso wie wir? Dann lass ihn doch vier Mal im Jahr direkt zu dir nach Hause kommen:

Schwedenladen

Schwedenladen-kaufe-elche-schwedenprodukte-laden-markt-schwedenladen-schwedenmarkt-Schwedenstube-Schweden-Urlaub-buchen-inschweden

Im Schwedenladen finden Schwedenfans viele Souvenirs aus Schweden. Schau Dich in unserem Angebot um:

Schwedenmarkt

Schwedenmarkt-schwedische-produkte-kaufen-schweden-markt-finden-Schwedenstube-Schweden-Urlaub

Auch unsere Partnerfirmen halten ein großes Angebot bereit, wie z.B. diese Armbänder nach Saami-Tradition:


Schweden Kataloge

Schweden Kataloge

Bestelle hier kostenlos und unverbindlich die schönsten Schweden-Kataloge von verschiedenen renommierten Reiseveranstaltern:

Schwedisch Lernen

Schwedisch Lernen

Lerne Schwedisch wesentlich schneller als mit herkömmlichen Lernmethoden - bei nur circa 17 Minuten Lernzeit am Tag. Weitere Infos:

Buch-Empfehlung

Schweden lieben

111 Gründe, Schweden zu lieben - Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt! Weitere Infos zum Buch und eine Bestellmöglichkeit findest Du hier:

Gewinnspiel

Schweden Gewinnspiel

Aktuell verlosen wir das Buch “Sommer in Schweden – 24 Begegnungen” von Thomas und Petra Schulz. Unter folgendem Link kannst Du teilnehmen: