Top-Menue

Tiere in Schweden

Tiere in Schweden

Während eines Familienurlaubs macht es Spaß, Tierparks oder auch Naturschutzgebiete zu besuchen. Wo sonst können Deine Kinder fremden Tieren so nahe kommen und die Faszination des tierischen Lebens entdecken? In Schweden hast Du hierzu einige Gelegenheiten. Gerade in Lappland gibt es Naturschutzgebiete, durch die Rentiere und Elche streifen.

Elche – die Riesen der Wildtiere

Du glaubst, ein Pferd sei groß? Dann stelle es einmal neben einen Elch und Du wirst Dich wundern. Denn Elche erreichen durchaus eine Schulterhöhe von 2,30 Metern und besitzen sie ein imposantes Geweih, wirkt ihre Körpergröße nochmals deutlich mächtiger. Eine sehr gute Chance, einmal live auf einen Elch zu stoßen, hast Du in Småland. Die Region ist besonders dicht von Elchen besiedelt und bietet Dir sogar die Möglichkeit, im Winter einer Elchjagd beizuwohnen. Allerdings kannst Du auch in den anderen Regionen Schwedens immer wieder auf die imposanten Tiere stoßen. Einzig in Gotland kommt der Elch nicht vor.

Rentiere und Dachse in Schweden

Da Schweden recht dicht bewaldet ist, viele Flüsse und Seen besitzt und trotz der menschlichen Bevölkerung sehr natürlich geblieben ist, siedeln sich zahlreiche Tierarten in Schweden an. So natürlich das bekannte Rentier, welches Kindern gerade vom Weihnachtsmann bekannt ist. Nur, nicht jeder Schlitten, der von einem Rentier gezogen wird, beherbergt auch Geschenke. Denn das Rentier ist im hohen Norden ein gewöhnliches Nutztier, das durchaus für Lastenfahrten genutzt wird. Anders verhält es sich mit dem Dachs. Den findest Du gerade in den Naturschutzgebieten Schwedens und kannst das agile Tier bewundern. Erfahre bei uns, wo Du die tierischen Bewohner Schwedens besichtigen kannst und welche Ausflugsziele sich für Deinen Urlaub so anbieten. Wer weiß, vielleicht steht Dein Ferienhaus so dicht am Waldrand, dass in den Abendstunden mal ein Rentier vorbeischaut?

folio-a_curious_moose-4279

Elche in Schweden

800 Kilogramm Lebendgewicht, eine Schulterhöhe von etwa 2,30 Metern und eine Geweihspannweite von der Größe eines ausgewachsenen Mannes: Ein Kontakt mit Elchen in freier Wildbahn ist für jeden Touristen ein Highlight. Elche sind die größte heute vorkommende Art der Hirsche. Ihr Lebensraum sind die borealen Wälder und Taigagebiete der Nordhalbkugel, also Europa, Asien und Nordamerika. […]

Teile diese Seite:
Weiterlesen 0

Der Dachs (schwedisch: grävling)

Wenn man einem Dachs in der Abenddämmerung begegnet, fällt einem zuerst sein schwarzweiß gestreiftes, zugespitztes Gesicht auf. Eilig hat der Dachs es nicht. Er bewegt sich meistens schnüffelnd oder schmatzend gemächlich auf seinen kurzen, kräftigen Läufen fort. Er hat einen breiten Rumpf und ein weiß schimmerndes Borstenkleid. Tagsüber begegnet man ihm eher selten. Nur während […]

Teile diese Seite:
Weiterlesen 0

Das Rentier (schwedisch: rendjur)

Das Rentier ist ein Säugetier und gehört zur Familie der Hirsche. Bei uns kennt man Rentiere vor allem durch die weihnachtlichen Geschichten, in denen sie rotnäsige Gesellen des Weihnachtsmannes sind… In den arktischen und skandinavischen Gebieten ist das Ren aber vor allem ein Nutztier und dient den Menschen als Zugtier für Schlitten sowie als Fleisch-, […]

Teile diese Seite:
Weiterlesen 0
Der Vielfraß hat kaum natürliche Feinde.

Der Vielfraß (schwedisch: Järv)

Vielfraße, auch Allesfresser oder Bärenmarder genannt, leben hauptsächlich in den nördlichen Teilen Skandinaviens. Sie sind tag- und nachtaktiv und gehören zu der Familie der Marder, wirken jedoch auf Grund ihres Körperbaus eher etwas plump und schwerfällig. Sie können bis zu 40 Zentimeter groß und gut bis zu einem Meter lang werden. Die Männchen erreichen ein […]

Teile diese Seite:
Weiterlesen 0

Elche

Elche üben auf uns Deutsche ja eine unglaubliche Faszination aus. Und das nicht ganz zu Unrecht. Da brauchen sich die Schweden gar nicht so lustig zu machen und uns angemalte oder auf ein Band gefädelte Elchscheiße verkaufen zu wollen (die wir natürlich kaufen, weil wir es lustig finden, dass die verrückten Schweden so etwas daraus […]

Teile diese Seite:
Weiterlesen 0

Winterzählung der Vögel – “Vinterfåglar inpå knuten”

Seit 2006 werden in ganz Schweden am letzten Wochenende im Januar die überwinternden Vögel gezählt. Alle Einwohner sind aufgerufen, der Schwedischen Ornithologischen Vereinigung (SOF => Sveriges ornitologiska förening) Arten und Anzahl der Vögel mitzuteilen, die sich in ihrer Nachbarschaft aufhalten. Dabei können Vögel um die Ecke (“inpå knuten”) nahe des Hauses oder an anderen Vogelfutterstellen […]

Teile diese Seite:
Weiterlesen 0

Seeadler

Mit einer Körperlänge von 75 bis 90 cm und einer Flügelspannweite von 190 bis 245 cm gehört der Seeadler zu den größten Raubvögeln des nördlichen Europas. Leider wurde die Größe dem imposanten Greifvogel zum Verhängnis. Bis Anfang des 20. Jahrhunderts kam es zu erheblichen Bestandseinbußen, bedingt durch direkte Verfolgung der Tiere. Seeadler wurden damals als […]

Teile diese Seite:
Weiterlesen 0

Der Bär (schwedisch: björn)

Nach Aussage des WWF leben derzeit ca. 2.500 Bären in Norwegen und Schweden, wobei mehr als 95 Prozent in Schweden vorkommen. Der Bärenbestand wurde in den 30iger Jahren dramatisch durch starke Verfolgung der Tiere reduziert. Glücklicherweise hat sich das heute wieder normalisiert. Es ist faszinierend, dass Bären sich innerhalb kürzester Zeit in einem großen Gebiet […]

Teile diese Seite:
Weiterlesen 0

Tiere in Schweden

In den weiten Wäldern Schwedens sind viele große Tiere beheimatet. Wir geben einen Überblick und verlinken auf weitere interessante Artikel. Bär (björn) Lebensraum In Schweden leben ca. 1000 Braunbären. Sie sind über 4 Kerngebiete verteilt. 2 Kerngebiete sind in Norrbotten lokalisiert. Eins gibt es in Teilen von Jämtland und Västerbotten. Das südlichste Gebiet liegt im […]

Teile diese Seite:
Weiterlesen 0