Top-Menue

Schweden-reisen-aus-der-Schwedenstube-Travemuende-Trelleborg

„rostock-trelleborg-schweden-reisen-buchen-schwedenstube"

„swinemuende-trelleborg-schweden-reisen-buchen-schwedenstube"

schweden-kiel-goeteburg-schwedenstube

„sassnitz-trelleboerg-schweden-schwedenstube-buchen"

rostock-trelleboerg-schweden-schwedenstube-buchen

sassnitz-trelleboerg-schweden-reisen-schwedenstube

puttgarden-helsingboerg-reisen-schweden-schwedenstube

puttgarden-helsingboerg-reisen-schweden-schwedenstube

Fahrradwege durch Schweden

Bild_Schweden_Fahrradtour

Sogar die schwedischen Städte lohnen sich für Fahrradtouren – wie hier mitten in Stockholm (Foto: Werner Nystrand / Folio/imagebank.sweden.se).

Schweden ist nicht nur ein naturverbundenes Land, sondern auch fahrradfreundliches. Das zeigt sich an seinem gut ausgebauten Netz an Fahrradwegen, der guten Beschilderung und rücksichtsvollen Verkehrsteilnehmern. Da liegt es nahe, es auch mit dem Fahrrad zu erkunden. Auf der Suche nach geeigneten Fahrradwegen ist das Internet der beste Partner.

Da gibt es einmal die Homepage des Svenska Cykelsällskapet (SCS) unter www.svenska-cykelsallskapet.se, der mit dem Europäischen Radfahrerverband kooperiert. Unter der Rubrik Cykelturism findet man links in der Navigation Informationen über den mit 2.620 Kilometern Haupt- plus 3.980 Kilometern Nebenroute längsten Radfernweg Schwedens (Sverigeleden), über die mehr als 30 verschiedenen regionalen Radwanderwege (regionala leder) sowie die örtlichen Radwanderwege (lokala leder), die sich eher für Tagesausflüge eignen.

Ein gutes Paar: Fahrradwege und Wasser
Bei etwa 90.000 Seen in Schweden führen viele Fahrradwege am Wasser entlang. Da gibt es beispielsweise die Vätternrundan, ein jährlich stattfindendes Amateurradrennen rund um Schwedens zweitgrößten See. Anmeldungen für einen der 20.000 Plätze sind unter www.vatternrundan.se möglich. Allerdings ist die 300 Kilometer lange Strecke auch unabhängig von der Veranstaltung ein Erlebnis. Dann wäre da Cykelspåret, der 2.500 Kilometer von Ystad an Schwedens Südküste bis nach Haparanda immer an der Ostküste entlang führt. Außerdem ist die Homepage www.gotakanal.se/de empfehlenswert, die Internetpräsenz des 190,5 Kilometer langen Göta-Kanals. Die beliebte Touristenattraktion erstreckt sich von Mem an der Ostsee bis hin nach Sjötorp am Vänersee. Der Fahrradweg führt auf einem alten Treidelweg immer am Kanal entlang.

Zudem sind die Internetauftritte der schwedischen Provinzen hilfreich. Falls Sie sich also schon für eine Region entschieden haben, sollten Sie hier vorbeischauen. Jede der xx sogenannten landskaps hat durch ihre unterschiedlichen Landschaftseigenschaften etwas Einzigartiges zu bieten. Besonders Skane und Halland haben sich unter Fahrradfahrern einen Namen gemacht.

Direkt vor Ort sind die Touristeninformationen gute Ansprechpartner und helfen mit praktischem Wissen und Kartenmaterial weiter.

Und wer Fahrrad fahren mit einem Städtetrip verbinden möchte, hat ebenfalls in Schweden Gelegenheit dazu. Dort lohnt sich in Schweden sogar das Radeln in den Städten. Malmö hat es sogar bei der Zeitschrift Geo auf Platz fünf der fahrradfreundlichsten Städte geschafft. An 28 Kreuzungen haben Fahrräder dort sogar Vorfahrt.

Teile diese Seite:

One Response to Fahrradwege durch Schweden

  1. CW Höppner 18. November 2015 at 9:43 #

    Sind letztes Jahr von Tromsö über das Treriksröset zum Kukkolaforsen und von hier aus auf dem Cykelspåret längs ostkusten nach Trelleborg geradelt. Die Strecke war sehr schön bis auf die wenigen Teilabschnitte im Norden, in denen es über die E4 ging. Die Beschilderung war gut. Lediglich sollte man keine Folien sondern Schilder benutzen. Diese Folien, die z. T. auf Verkehrsschilderpfosten oder sogar an Birkenstämmen verklebt waren, fielen viel zu wenig auf. Einige dieser Folien waren auch durch die Sonne vollkommen ausgebleicht und weiß, sodaß man fast anhalten mußte um aus den letzten minimalen Resten noch die Fahrtrichtung erkennen zu können. Die Tour ist sehr zu empfehlen. Wir hatten Ende Juni am Treriksröset noch Schnee und anschließend bis Stockholm Temperaturen von 25 bis 33°C. Die Landschaft ist sehr abwechslungsreich.

Leave a Reply

Mit Stena Line nach Schweden: Kiel-Göteborg
Kostenlose Schwedisch-Demoversion
Trage Deine E-Mail ein und Du erhältst sofort die kostenlose Schwedisch-Demoversion und viele Geheimtipps zum Schwedisch Lernen!

(Deine E-Mail wird nicht weitergegeben, Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden.)