Top-Menue

=> HIER KLICKEN: 5000 FERIENHÄUSER IN ALLEN SCHWEDISCHEN REGIONEN!

Ferienhaus in Ankarsrum / Småland
40 qm / für bis zu 4 Personen
=> Viele weitere Häuser in Småland

Ferienhaus in Olofström / Blekinge
180 qm / für bis zu 6 Personen
=> Viele weitere Häuser in Blekinge

Ferienhaus Schweden 6

Ferienhaus bei Bromölla / Skåne
65 qm / für bis zu 6 Personen
=> Viele weitere Häuser in Skåne

Ferienhaus Schweden 4

Ferienhaus bei Laholm / Hallands län
85 qm / für bis zu 7 Personen
=> Viele Häuser in Hallands län


Schwedenkalender 2018: Wir präsentieren wieder einen eigenen Schwedenkalender! Entstanden ist er aus den Siegerfotos unseres diesjährigen Fotowettbewerbs und zeigt auf hochwertigem Glanzpapier die Schönheit Schwedens in all ihren Facetten: Schwedenkalender 2018

Eishotel

Das Eishotel in Jukkasjärvi bei Kiruna ist eine der größten Touristenmagneten in Nordeuropa. Nicht zuletzt durch inzwischen mehrere Eisbars in Metropolen weltweit, von denen die erste natürlich im Eishotel eröffnet wurde, ist das Hotel aus Eis und Schnee international ein Begriff.

Zwar gibt es inzwischen auch Nachahmerprojekte, aber das Eishotel war 1990 das erste seiner Art (damals lediglich als 60-Quadratmeter-Iglu auf dem Fluss Torne älv) und ist bis heute das größte und bekannteste. Die Inspiration zu diesem Hotel aus Eis und Schnee kam 1989 durch japanische Künstler, die in Jukkasjärvi Kunstwerke aus Eis schufen.

Das Hotel, das heute eine Größe von etwa 5.500 Quadratmetern aufweist, wird jedes Jahr aufs Neue aus Eis und Schnee vom Torne älv aufgebaut. Neben dem Hotel an sich wird alljährlich auch eine große Menge an Eiskunst und -design von einer ganzen Reihe von internationalen Künstlern hergestellt und ins Hotel integriert. Wenn das Hotel im Januar fertig ist, gibt es eine Bar, eine Kirche und Zimmer und Suiten für über 100 Gäste. Im Frühjahr schmilzt dann alles wieder weg.

Stilecht liegen in den Zimmern und auf den Bänken der Eiskirche Rentierfelle herum und in der Eisbar kann man auf Sesseln aus Eis Platz nehmen und seinen Drink aus Eisgläsern schlürfen.
Man muss nicht gleich im Eishotel übernachten, was aber natürlich das Spannendste ist, man kann auch einfach Eintritt zahlen und das Hotel sowie Eiskirche und -bar besichtigen.

Weiterführende Links

(Autor: Björn Kohlhepp)

Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Leave a Reply

Mit Stena Line nach Schweden: Kiel-Göteborg