Ferienhaus-Vermietung in Schweden

2016 – ein grünes Gartenjahr in Göteborg

Gunnebo slott. Foto: Lina Ikse. www.gothenburggreenworld.com

Gunnebo slott. Foto: Lina Ikse. www.gothenburggreenworld.com

Wer 2016 eine Reise nach Göteborg plant, macht sprichwörtlich eine „Fahrt ins Grüne“. Denn die Region um Schwedens zweitgrößte Stadt lässt die wichtigsten Gärten und Parks „aufblühen“ und feiert übers Jahr die gemeinsame Gartenausstellung „Gothenburg Green World“. Durch alle Jahreszeiten sind Aktionen und Ausstellungen geplant, die Besucher locken und verzücken sollen.

Mit dabei sind natürlich solche Touristen-Magneten wie der Botanische Garten Göteborg, Schloß Gunnebo oder der Freizeitpark Liseberg. Aber auch der Stadtraum selber will sich als „Grüne Oase“ präsentieren: Parallel zu geplanten Großprojekten bei Infrastruktur und Wohnungsbau setzt Göteborg auf die „Vergrünung“ und die Nachhaltigkeit der Stadt. So soll die traditionsreiche Prachtstraße „Avenyn“ in Teilen zum Stadtgarten ausgebaut werden. Wasserspiele und Pflanzenbeete mit Sitzgelegenheiten sollen ab kommenden Sommer einen Kontrapunkt zur Shopping- und Restaurantmeile bilden. Man darf aus jeden Fall gespannt sein.

Göteborgs grüner „Gartenkalender“ für 2016 sieht so aus:

  • 27. Febraur: Eröffnung von „Gothenburg Green World“ im Botanischen Garten. Hier wird unter dem Motto „Wilder Frühling“ die außerordentliche Sammlung von Blumenzwiebeln gezeigt, sowohl in den Gewächshäusern als auch im Freiland.
  • 23. April (vorläufig): Saisoneröffnung auf Liseberg, Nordeuropas größtem Vergnügungspark. Die Grünflächen von Liseberg und dessen felsige Hügel verwandeln sich in grüne Welten für die ganze Familie. Geplant sind neben victorianischen Gärten auch ein „Gartenversteck“ sowie ein gruseliger „Giftgarten“.
  • 28 Mai: Eröffnung einer Ausstellung von Gartenfotografie im Gartenverein „Trädgårdsförenigen“ (bis 7 August). Parallel wird der Gartenverein in diesem Sommer von englischen Landschaftsarchitekten designt, die auch den Queen Elizabeth Olympiapark in London gestaltet haben.
  • 4. Juni: Eröffnung der „Pop-up-Gärten“ auf der Kungsportsavenyn.
  • 2. Juli: Einweihung neuer Wildnis-Wanderpfade im Botanischen Garten Göteborg, samt „Land-Art“-Ausstellung internationaler Künstler.
  • 3. September: „Jordens mat“ – Landbau- und Food-Ausstellung auf Schloß Gunnebo, die mit einem großen Erntefest eröffnet wird.
  • 9. Dezember: „Winter im Palmengarten“ im Gewächshaus des Gartenvereins „trädgårdsföreningen“.

Viele weitere Termine und Infos zu Gothenburg Green World gibt es auf der offiziellen => Homepage.

Teile diese Seite:

Die Schwedenstube empfiehlt diesen Schwedisch-Kurs: => "Schwedisch lernen" - Lerne Schwedisch wesentlich schneller als mit herkömmlichen Lernmethoden!
Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Schreibe einen Kommentar

Mit Stena Line nach Schweden: Kiel-Göteborg

babbel_neu_728x90